Sika hat in Palin im Grossraum Guatemala-Stadt ein neues Produktionswerk in Mittelamerika eröffnet und baut damit die Marktstellung in den aufstrebenden Ländern der Region weiter aus. Das lokal hergestellte Produktportfolio umfasst Betonzusatzmittel, Mörtelprodukte und Flüssigmembrane, die neben dem Heimmarkt auch in die benachbarten Länder Honduras und El Salvador geliefert werden.

Sika hat in Palin in ein hochmodernes Werk investiert und die bisherigen Geschäftsaktivitäten in der Metropolregion Guatemala-Stadt am neuen Standort zusammengelegt und erweitert. Neu installiert wurden Fertigungslinien zur Produktion von Mörteln und acrylbasierten Flüssigmembranen. Bestehende Fertigungsanlagen für Betonzusatzmittel wurden verlagert und modernisiert. Mit der neuen Fabrik und dem angeschlossenen Lieferzentrum werden die bisherigen Kapazitäten versechsfacht. Optimale Produktionsprozesse und eine effiziente Logistik zeichnen die neue Fertigung aus, die bei steigender Nachfrage modular erweitert werden kann. Mit den integrierten Forschungs- und Entwicklungslabors, dem Kunden- und Lieferzentrum und den erweiterten Produktionslinien, baut Sika die Verfügbarkeit der innovativen Produktepalette und den Service für Kunden vor Ort weiter aus.

Christoph Ganz, Regionalleiter Americas: "Mit dem neuen Standort haben wir einen strategischen Hub in der Region geschaffen, der unserem Geschäft in Mittelamerika mit rund 36 Millionen Einwohnern weiteren Schub verleiht. Partizipieren wollen wir vor allem an den geplanten Investitionen in die Infrastruktur und in den Transportsektor, die neue Anlagen für die Wasserversorgung, Schulen sowie Brücken und Strassen umfassen."

KONTAKT
Dominik Slappnig
Corporate Communications und
Investor Relations
+41 58 436 68 21
slappnig.dominik@ch.sika.com

SIKA FIRMENPROFIL
Sika ist ein Unternehmen der Spezialitätenchemie, führend in der Entwicklung und Produktion von Systemen und Produkten zum Kleben, Dichten, Dämpfen, Verstärken und Schützen für die Bau- und Fahrzeugindustrie. Sika ist weltweit präsent mit Tochtergesellschaften in 101 Ländern und produziert in über 200 Fabriken. Ihre mehr als 18'000 Mitarbeitenden haben 2017 einen Jahresumsatz von CHF 6.25 Milliarden erwirtschaftet.

Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar: