PLEASANTON, Calif. und ORLANDO, Fla., Oct. 17, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Workday, Inc. (NASDAQ: WDAY), ein führender Anbieter von Enterprise Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen, stellte heute neue Entwicklungen in seinen Produkten Workday Financial Management und Adaptive Insights Business Planning Cloud vor, die Unternehmenskunden dabei unterstützen, sich besser auf die Veränderungen in der Finanzwelt einzustellen.

Im Rahmen der Workday Rising, der jährlich stattfindenden Kundenkonferenz, präsentierte Workday, wie Organisationen ihre Betriebsabläufe mit der neuen Anwendung, Workday Accounting Center, und maschinell lerngestützte Funktionen, wie das Erkennen von Anomalien bei Buchungen, neu ausrichten können. Dadurch bietet Workday eine einzigartige Lösung, die Unternehmenskunden dabei unterstützt, Finanzprozesse in eine einheitliche Linie zu bringen und schnellere, datengetriebene Entscheidungen zu treffen.

Mit Workday verfügen Unternehmen über ein einziges System zur Planung, Ausführung, Analyse und Erweiterung - unterstütztdurch maschinelles Lernen und starker Orientierung an Kundenwünschen.. Damit Unternehmen nicht nur Zeit sparen, sondern ihre Agilität steigern können, unterstützt Workday diese durch kontinuierlich Neuerungen – wie durch fortschrittliche Analysen, umTrends und Einblicke aufzuzeigen und maschinellem Lernen, das manuelle Prozesse automatisiert.

Neuerungenzur Transformation von Finanz- und Planungsprozessen
Heutige Chief Financial Officers (CFOs) und führende Finanzfachleute sind mit einem ständigen Wandel und neuen Herausforderungen in einem sich schnell entwickelnden Umfeld konfrontiert, das durch technologische Fortschritte, veränderte Geschäftsmodelle und neue Wettbewerber geprägt ist. Dies führt zu einem zunehmenden Innovationsdruck und erfordert genauere Prognosen und Erkenntnisse, die dem Unternehmen helfen, schnell zu reagieren, um sich an Marktveränderungen anzupassen. Mit diesen neuen Zuständigkeiten befinden sich die CFOs in der Führungsposition, die Transformation im Unternehmen zu steuern.

Mit den neuen Lösungen, die auf der Workday Rising vorgestellt wurden, sind Kunden in der Lage:

Buchhaltungsprozesse mit externen und internen Daten zu optimieren
Workday unterstützt Anwender dabei, den End-to-End Prozess beim Erstellen von einzelnen Buchungen und Reportings durch angereicherte Daten aus externen Quellen besser zu steuern – mithilfe einer zentralen Lösung.

  • Workday Accounting Center, eine neu entwickelte Anwendung basierend auf Workday Prism Analytics, erweitert die Workday Financial Management Lösung, um Nutzern die Möglichkeiten zu geben, operative Daten aus mehreren Quellen an einem zentralen Kontrollpunkt im gesamten Unternehmen zu verwalten. Beispielsweise kann ein Versicherungsunternehmen mit Workday Accounting Center seine operativen Transaktionen - wie Schadensfälle oder Versicherungsdaten - in das System zu importieren und auf Basis dieser Daten können Abrechnungsbuchungen (Journalbuchungen) erstellt, ausgewertet und analysiert werden.

Arbeitsintensive Prozesse durch maschinelles Lernen zu automatisieren
Workday nutzt die Erkenntnisse der Datenwissenschaft, die sich über modernste neuronale Netze und klassische Techniken des maschinellen Lernens erstrecken, um herkömmliche arbeitsintensive Finanzprozesse intelligent zu automatisieren. Mit diesem Ansatz ist das System in der Lage, die Beziehungen zwischen den Finanzeinheiten besser zu verstehen. Zum Beispiel lernt es Kostenstellen, Ausgabenkategorien, Projekte, Regionen, Währungen und weitere Faktoren in Beziehung zu setzen, um zu verstehen, dass beispielsweise Ausgaben wie Taxifahrten, Flug- und Hotelkosten alle zusammengehören. Dieser Ansatz bietet verschiedene Funktionen, die helfen, Zeit und Ressourcen zu sparen, darunter:

  • Journal Insights: Durch diese neue Funktion für Kunden von Workday Financial Management werden ähnliche Transaktionen miteinander verglichen und somit mögliche Anomalien in Buchungen aufgedeckt. Durch das schnelle Erkennen von Fehlern kann die Buchhaltung sofort darauf reagieren, noch bevor eine mögliche Krise am Monatsende eintritt.
  • Automatisierung von Lieferantenrechnungen: Diese neue Funktion für Kunden von Workday Financial Management leitet Rechnungen auf Grundlage früherer Aufträge und ähnlicher Vorgänge an bestimmte Mitarbeiter weiter. In der ersten Version werden regelbasierte Arbeitsabläufe und eine Scanning-Funktion genutzt, um Rechnungen an die richtige Person zu übermitteln.
  • Erfassung von Spesen aus einem physischen Workflow: Diese neue Anwendung ermöglicht die Erfassung von Spesen in Workday über die Integration von Slack. Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise ein Bild oder Foto eines Belegs in Slack hochlädt, nutzt Workday Expenses die optische Zeichenerkennung (OCR), um wichtige Daten, wie den zu erstattenden Betrag, automatisch zu identifizieren, die der Mitarbeiter dann nur noch vor der Einreichung freigeben muss.
  • Anomalienerkennung bei Planungen ist eine neue, Machine Learning-gestützte Funktion in der Adaptive Insights Business Planning Cloud. Sie unterstützt Kunden bei der Erkennung potenzieller Dateneingabefehler in Planungsszenarien, egal ob es sich um Budgets, Prognosen oder Szenarien handelt. Diese Funktion nutzt maschinelles Lernen und analysiert ältere Daten unter Berücksichtigung von saisonalen Schwankungen und Trends, um den Nutzer vor möglichen Fehlern zu warnen.

Schnellere, fundierte Entscheidungen treffen
Jeder Nutzer kann ermächtigt werden, intelligentere, datengesteuerte Entscheidungen mit operativen Erkenntnissen über die Geschäftsanforderungen und -fähigkeiten zu treffen, die einen nahtlosen Übergang von der Planung zur Ausführung ermöglichen.

  • Discovery Boards: Eine Drag-and-Drop-Funktion zur Datenerkennung, die ursprünglich als Teil von Workday Prism Analytics verfügbar war, wird allen Workday Financial Management Kunden im Rahmen ihres Abonnements zur Verfügung gestellt. Diese ermöglicht es den Nutzern, Daten schnell zu visualisieren, um so die Finanzberichterstattung besser und leichter zu verstehen, Muster zu erkennen und zusätzliche Einblicke zu gewinnen. So können beispielsweise Finanzplanung und -analyse (FP&A) oder Buchhaltungsteams Discovery Boards nutzen, um Trends bei Einnahmen oder Ausgaben aufzudecken und dann nach Buchungskonten, Kostenstellen oder jeder anderen Dimension in ihren Datenquellen zu analysieren. Durch Diagramme und Pivot-Tabellen können sie Trends nach Produkten oder Regionen erkennen und detaillierte Varianzanalysen durchführen.
  • Plan to execute: Diese neue Planungsfunktion, die Kunden mit Adaptive Insights Business Planning Cloud und Workday Financial Management zur Verfügung steht, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Vereinheitlichung von Adaptive Insights und Workday. Mit dieser verbesserten Vereinheitlichung können FP&A-Experten ihre Budgetpläne in Workday veröffentlichen. Das gibt den Budgetverantwortlichen die Möglichkeit, Ausgaben mit der Planung zu vergleichen und die Ausgabenkontrolle entsprechend dem genehmigten Budget zu automatisieren.

Anmerkung zu den News
„Mit zunehmender Weiterentwicklung der Finanzfunktion suchen CFOs und führende Finanzfachleute nach Tools, die es ihren Teams ermöglichen, sich voll auf die strategische Arbeit zu konzentrieren und die so gewonnene Innovationskraft zur Steigerung der Erträge zu nutzen", sagt Barbara Larson, General Manager, Workday Financial Management. „Workday verbindet neue Technologien wie maschinelles Lernen und erweiterte Analysen mit jedem Aspekt unserer Buchhaltungs- und Finanzlösungen, um Zeit zu sparen und schnellere, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Durch die Schaffung von mehr Effizienz auf allen Ebenen können wir dazu beitragen, die Agilität und den unmittelbaren Geschäftswert zum Nutzen unserer Kunden zu steigern."

Zusätzliche Informationen

Verfügbarkeit
Alle hier vorgestellten Produkte und Funktionen sind verfügbar oder werden es im kommenden Kalenderjahr sein.

Über Workday

Workday ist ein führender Anbieter von Enterprise-Cloud-Anwendungen für das Finanz- und Personalwesen. Das Unternehmen wurde 2005 gegründet und bietet Anwendungen in den Bereichen Finanzmanagement, Human Capital Management, Planung und Analyse, die für globale Konzerne, Bildungseinrichtungen und Regierungsbehörden konzipiert sind. Von mittelständischen bis hin zu Fortune-50-Unternehmen haben sich Organisationen bereits für Workday entschieden.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung beinhaltet sogenannte forward-looking statements, auf die Zukunft gerichtete Aussagen, zum Beispiel zur erwarteten Leistung und dem Nutzen der Workday-Lösungen. Wörter wie „glauben", „wahrscheinlich", „werden", „planen", „erwarten" und ähnliche Ausdrücke sind Kennzeichen solcher Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen immer gewissen Risiken oder Unwägbarkeiten und basieren auf Annahmen. Weichen Entwicklungen von den Annahmen ab, so kann dies Auswirkungen auf die Ergebnisse der Aussagen haben. Unwägbarkeiten können zum Beispiel zu tun haben, sind aber nicht beschränkt auf, mit unseren Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC), einschließlich des Formulars 10-K für das Fiskaljahr, das am 31. Januar 2019 endete, und unsere zukünftigen Reports, die wir bei der SEC einreichen werden. Die damit verbundenen Unwägbarkeiten können dazu führen, dass Vorhersagen nicht wie angenommen eintreffen. Workday wird zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Meldung nach deren Veröffentlichung nicht mehr anpassen.

Jegliche noch nicht veröffentlichten Dienste, Features oder Funktionen, die in diesem Dokument, auf unserer Website oder weiteren Pressemeldungen oder öffentlichen Statements genannt werden, können sich noch ändern. Zudem kann sich Workday entscheiden, diese nicht zu veröffentlichen. Kunden oder potenzielle Kunden von Workday, Inc. sollten ihre Kaufentscheidung immer von den Diensten, Features oder Funktionen abhängig machen, die bereits verfügbar sind.

© 2019. Workday, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Workday und das Workday Logo sind eingetragene Markenzeichen von Workday, Inc.

Pressekontakt:

Pressekontakt Workday DACH
Nicole Melzer
nicole.melzer@workday.com
+49 (0) 176 61 533 172

Pressekontakt sugarandspice communications
Felix Laubenthal / Cornelia Krannich
workday@sugarandspice.online
+49 (0) 89 26 20 936 -0