Neuartiger therapeutischer Ansatz für Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch das Flaggschiff des Forschungsprogramms der SENS Research Foundation schafft den Sprung vom Labor in die Biotech-Welt

Mountain View, California, UNITED STATES


Kizoo Technology Capital übernimmt Lead-Finanzierung in der Seed-Runde bei Underdog Pharmaceuticals.

SRF gibt Ernennung von Führungspositionen bekannt

MOUNTAIN VIEW, Kalif., Nov. 15, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Underdog Pharmaceuticals, Inc. (Underdog), und die SENS Research Foundation (SRF) gaben heute den Start von Underdog und den Abschluss ihrer Seed-Runde bekannt, die 3,95 Millionen Dollar zur Verfügung stellt, um die Entwicklung von krankheitsmodifizierenden Behandlungen für Atherosklerose und andere altersbedingte Krankheiten zu fördern. Die SRF kündigte zudem die Ernennung von zwei Führungskräften an.

Die Underdog-Runde wird von Michael Greve's Kizoo Technology Capital geleitet, einem Unternehmen der Forever Healthy Group und einer der führenden Organisationen, die sich auf die Beschleunigung von Biotechnologien im Bereich der Verjüngungstherapie konzentrieren. Dazu gehören auch Oculus-Mitbegründer Michael Antonov über Tubus, LLC, sowie der Finanzier Harald McPike über Chambray Worldwide, Ltd.

Underdog wurde aus einem SRF-Flaggschiffprogramm entwickelt, das zwei Jahre lang die angewandte Entwicklung vorangetrieben hat, um die zugrunde liegenden Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erforschen und zu beheben. Mitbegründer sind Matthew O'Connor, Ph.D. und Michael Kope, ehemals V.P. of Research bzw. Gründungs-CEO der SRF.

"Wir haben eine bekannte und extrem sichere Verbindung genutzt", sagt O'Connor, "und neuartige Derivate entwickelt, die speziell auf das giftige Biomolekül abzielen können, das die Entwicklung der Atherosklerose, der Ursache der meisten Herzinfarkte und Schlaganfälle, vorantreibt."

Underdog kombiniert bei seiner Forschung computergestützte und synthetische Chemieprogramme, um maßgeschneiderte Cyclodextrine (Polysaccharide mit bekannten industriellen und pharmazeutischen Hilfsstoffen) zu entwickeln, mit denen sich oxidierte Cholesterinderivate wie 7-Ketocholesterin, die weitgehend toxische Moleküle ohne bekannte biologische Funktion sind, erfassen und aus den Zellen entfernen lassen. "Underdog wird einen klassischen pharmazeutischen Ansatz verfolgen und damit die Grundursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekämpfen", sagte Kope.  "Wenn wir erfolgreich sind, werden wir die Krankheit nicht nur lindern, sondern umkehren."

Zu den Beratern von Underdog gehören der weltbekannte Cyclodextrin-Experte Dr. Lajos Szente. "Dieser elegante Ansatz hat das Potenzial, wirklich revolutionär zu sein", sagte Szente. "Ich freue mich, mit ihnen an diesem wichtigen Fortschritt auf diesem Gebiet zu arbeiten." 

"Ich kam vor Jahren zu Aubrey de Grey, damit wir zusammenarbeiten können, um die Verfügbarkeit von Therapien zur menschlichen Verjüngung zu beschleunigen", sagte Greve. "Ich bin stolz darauf, der SRF zu helfen, ein Flaggschiff-Forschungsprogramm zu einem echten Unternehmen auszubauen und das erforderliche Kapital für die Entwicklung einer echten Verjüngungstherapie zu erschließen. Ich bin froh, dass wir dies getan haben, während wir weiterhin die Gesundheit und das Wachstum der SRF selbst berücksichtigen, einem unserer wichtigsten Motoren für die Verjüngungspipeline."

Die Vereinbarung zwischen den Organisationen sieht Eigenkapital, Lizenzgebühren und Meilensteine für die zukünftige Unterstützung von SRF-Programmen vor.

Nach der Ausgründung von Underdog wurde die Position des V.P. of Research am SRF von Prof. Alexandra Stolzing übernommen. Stolzing, ein langjähriges Mitglied des SRF-Forschungsbeirats, promovierte an der Humboldt-Universität in Berlin, war postdoktorales Mitglied an der Sheffield University, Großbritannien, Gruppenleiterin am Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie, Deutschland, und dann Professorin für Biogerontologisches Engineering an der Loughborough University, Großbritannien. Mit über 70 von Fachkollegen rezensierten Publikationen hat sie an mehreren internationalen Forschungskonsortien in den Bereichen Regenerative Medizin, Zell- und Gentherapieentwicklung und neurodegenerative Erkrankungen mitgewirkt. Ihre Branchenerfahrung umfasst Positionen als Startup-CSO- und VP of Research. Stolzing sagte: "Ich war schon immer leidenschaftlich an der translationalen Forschung im Bereich des Alterns interessiert, und ich freue mich sehr darauf, Mitglied der SRF zu werden, wo ich die grundlegenden wissenschaftlichen Projekte der SRF umsetzen, neue Projekte initiieren und die nächste Welle von Healthspan-Ausgründungen generieren kann.

Jim O'Neill, Wissenschafts- und Technologieinvestor und langjähriges SRF-Vorstandsmitglied, hat sich als Interim-CEO an die Spitze der SENS Research Foundation gesetzt. Er wird auch die Suche nach dem zukünftigen permanenten CEO leiten. O'Neill hat mehr als sechzig Wissenschafts- und Technologieunternehmen beraten, in sie investiert und gefördert. Während er die Thiel Foundation leitete, war er Mitbegründer des Thiel Fellowships und half bei der Gründung des Deep Science-Fonds Breakout Labs. Zuvor war er als stellvertretender Hauptsekretär Mitglied der Leitung des U.S. Department of Health and Human Services, wo er für die Überwachung der Richtlinien und Vorschriften bei NIH, FDA und CDC verantwortlich war und zwei wichtige Reformen der FDA leitete. Er unterstützte die Gründung des Armed Forces Institute for Regenerative Medicine, war Mitglied des Lenkungsausschusses der Biomedical Advanced Research and Development Authority und vertrat die Vereinigten Staaten in der US-Delegation in der Weltgesundheitsversammlung. "In den letzten zehn Jahren haben Mike und Aubrey ein Team von Wissenschaftlern aufgebaut, das sich der Schadensbehebung widmet und Skeptiker zu Befürwortern gemacht", sagte O'Neill. "Das wachsende Interesse an Technologien, die das Altern umkehren können, ist ein Beweis für ihre Vision und Entschlossenheit. Ich freue mich, die Vision der SRF voranzutreiben, die Vorteile solcher Technologien der Öffentlichkeit zugänglich zu machen."

"Dies ist ein historischer Moment für die SENS Research Foundation", sagte Dr. Aubrey de Grey, Mitbegründer und Chief Science Officer der SRF. "Underdog könnte zu einem der bedeutendsten Projekte in der Biotechnologie-Industrie im Bereich der Verjüngungstherapien werden, und Mike und Oki sind das perfekte Team, um es zu einem Erfolg zu machen. Und mit Jims tiefer Erfahrung in Investment und Politik und Alexs Brillanz in Forschung und Lehre bin ich sicher, dass unsere Mission in guten Händen ist. Ich freue mich, dass sie SRF leiten und dort ihre Expertise einbringen."

Über Underdog

Underdog Pharmaceuticals, Inc. verfolgt eine Mission zur Behandlung der zugrunde liegenden Ursachen altersbedingter Krankheiten. Das Unternehmen entwickelt einfache und direkte Interventionen, die auf toxische  Cholesterinformen abzielen, indem es rational gestaltete Moleküle verwendet, um die ersten echten krankheitsmodifizierenden Behandlungen für altersbedingte Krankheiten wie Atherosklerose, Hypercholesterinämie, Herzinsuffizienz und Makuladegeneration anzubieten. Seine Produkte basieren auf neuartigen Derivaten eines bekannten, sicheren Wirkstoffs und einer neuen Art der Erforschung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die durch ein Programm der SENS Research Foundation entwickelt wurden. Weitere Informationen finden Sie unter underdogpharma.com.

Über SENS Research Foundation

Die SENS Research Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung nach 501(c)(3), die sich für die Erforschung, Entwicklung und Förderung umfassender Lösungen der regenerativen Medizin für Alterskrankheiten einsetzt.  Die SRF unterstützt Forschungsprojekte, die sich auf ein Paradigma der Schadensbehebung an Universitäten und Instituten auf der ganzen Welt konzentrieren, mit dem Ziel, altersbedingte Krankheiten wie Herzerkrankungen, Krebs und Alzheimer zu behandeln. Die SRF schult die Öffentlichkeit und bildet Forscher aus, um ein wachsendes Feld der regenerativen Medizin durch Lobbyarbeit und Bildungsprogramme zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter sens.org.

Über Kizoo

Kizoo bietet Mentoring und Seed- und Frühphasenfinanzierung mit Schwerpunkt auf der Verjüngungsbiotechnologie. Die Kizoo-Gründer waren viele Jahre lang Unternehmer, VCs und Mentoren sowohl in wachstumsstarken Technologie- als auch in Biotech-Unternehmen, mit mehreren Exits  und massiver Wertschöpfung für das Führungsteam, und bringen diese Erfahrung nun in den aufstrebenden Bereich der Verjüngungsbiotechnologie ein - eine junge Industrie, die letztlich viel größer werden wird als die heutigen größten Technologiemärkte.

Als Teil der Forever Healthy Group, unterstützt Kizoo direkt den Aufbau von Start-ups , um die Erforschung der Grundursachen des Alterns in Therapien und Dienstleistungen für die menschliche Anwendung umzuwandeln. Zu den Investitionen gehören AgeX, FoxBio, Turn.bio, Elevian, Oisin Biotechnologies, LIfT BioSiences, MAIA Biotechnology und andere. Zu weiteren Initiativen von Healthy gehören die Bewertung neuer Verjüngungstherapien, die evidenzbasierte Kuration des neuesten medizinischen Wissens  der Welt, die Finanzierung von Forschungsprojekten über die Grundursachen des Alterns und die Durchführung der  jährlichen Undoing Aging Conference. Weitere Informationen finden Sie unter: kizoo.com und forever-healthy.org.

Hinweis:
Diese Pressemitteilung ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in irgendeiner Rechtsordnung.  Keine Wertpapierkommission oder Aufsichtsbehörde hat die hierin enthaltenen Informationen genehmigt oder abgelehnt.
Medienkontakte:

Für Underdog: press@underdogpharma.com

Für SRF: media@sens.org

Für Kizoo: fs@kizoo.com