Tilray Initiiert Runden Tisch Mit Deutschen Entscheidungsträgern, Um Gesetzesentwurf Zur Legalisierung Von Cannabis In Deutschland Auf Den Weg Zu Bringen

New York, New York, UNITED STATES


BERLIN, Sept. 06, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) -- Tilray Brands, Inc. ("Tilray" oder das "Unternehmen") (Nasdaq: TLRY; TSX: TLRY), ein weltweit führendes Cannabis- und Konsumgüterunternehmen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen einen runden Tisch mit deutschen Entscheidungsträgern zur Legalisierung der kontrollierten Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in Deutschland initiiert hat. Bei diesem Treffen stellte der deutsche Drogenbeauftragte Burkhard Blienert den Plan für die Legalisierung von Cannabis für Erwachsene vor und wiederholte die Ankündigung der deutschen Regierung, dass in den kommenden Monaten ein erster Gesetzesentwurf vorgelegt werden soll. Mit dieser Veranstaltung bekräftigt Tilray seine führende Rolle als vertrauensvoller Partner der Bundesregierung und trägt zu den deutschen Legalisierungsbemühungen bei, indem es sein langjähriges Fachwissen und seine Erfahrung in den Bereichen Cannabisforschung, Produktqualität und -sicherheit, Liefermanagement, Patienten- und Verbraucherschutz, sowie der Aufklärungsarbeit einbringt.

Zu den Teilnehmenden des Treffens gehörten führende Vertreter der deutschen Gesundheits- und Rechtsausschüsse, darunter:

  • Burkhard Blienert, Drogenbeauftragter der Bundesregierung im Bundesministerium für Gesundheit
  • Kristine Lütke, Mitglied des Bundestages (FDP) und drogenpolitische Sprecherin der FDP
  • Carlos Kasper, Mitglied des Bundestages (SPD) und Mitglied im Finanzausschuss
  • Martina Stamm-Fibich, Mitglied des Bundestages (SPD) und Mitglied im Gesundheitsausschuss

Denise Faltischek, Leiterin der Abteilungen Strategie und Internationales bei Tilray Brands, Inc. sagte: "Wir fühlen uns geehrt, diesen hochrangigen Austausch über eines der wichtigsten Cannabisvorhaben der Welt initiiert zu haben. Als ein führendes globales Cannabisunternehmen verfügt Tilray Brands über einzigartige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Regierungen und Regulierungsbehörden, um verantwortungsvolle Regulierungen bezüglich des Konsums von Cannabis zu entwickeln, die die Gesundheit und Sicherheit von Patienten und Verbrauchern schützen und gleichzeitig ein bedeutendes Wirtschaftswachstum in den Ländern fördern, in denen das Unternehmen tätig ist. Wir begrüßen es, dass die deutsche Bundesregierung bei der Einführung einer verantwortungsvollen Gesetzgebung zur kontrollierten Cannabisabgabe an Erwachsene zu Genusszwecken in Europa eine Vorreiterrolle einnimmt, und sind stolz darauf, diese Bemühungen zu unterstützen."

Sascha Mielcarek, Geschäftsführer von Tilray Europe, sagte: "Als Marktführer in Deutschland und Europa ist es unsere oberste Priorität für eine erfolgreiche Markteinführung von Cannabis für Erwachsene zu Genusszwecken in Deutschland, mit den höchsten Qualitätskontrollstandards voranzugehen, die für Verbraucher und Patienten konsistent und zuverlässig sind. Etablierte Qualitätszertifizierungen wie die „European Good Manufacturing Practice“ (EU-GMP) ermöglichen es den Herstellern bereits heute, Patienten und Verbrauchern Cannabis von höchster Qualität und Sicherheit zur Verfügung zu stellen. Diese Standards haben sich im täglichen Geschäft des Marktes für medizinisches Cannabis bewährt und können als Best Practices für den Freizeitmarkt angesehen werden, da sie eine gleichbleibende Produktqualität gewährleisten."

Tilray Brands hat eine starke Erfolgsbilanz als Unternehmen, das sich der Herstellung von Cannabisprodukten höchster Qualität für Verbraucher und bedürftige Patienten auf der ganzen Welt verschrieben hat und war 2016 das erste Unternehmen, das erfolgreich medizinisches Cannabis aus Nordamerika exportierte und medizinische Cannabisprodukte in die EU importierte. Tilray hat mehrere strategische Investitionen getätigt, die nun zu Vorreitervorteilen in Deutschland und Europa führen. Die operative Stärke des Unternehmens spiegelt sich in der gesamten Wertschöpfungskette mit führenden medizinischen Cannabismarken, einem starken Vertriebsnetz in Deutschland und einer durchgängigen EU-GMP-Lieferkette wider, zu der zwei hochmoderne EU-GMP-Produktionsanlagen in Portugal und Deutschland gehören.

For further information:

Media: Berrin Noorata, news@tilray.com

Tilray Germany, Clemens Reisbeck, reisbeck@pivot.re

Investors:

Raphael Gross, +1-203-682-8253, Raphael.Gross@icrinc.com