Halbjahresbericht 2000

Hinwil, SWITZERLAND


Die Belimo-Gruppe setzte im ersten Halbjahr 2000 ihr kontinuierliches Wachstum fort. Der Nettoumsatz wuchs im Vergleich zum ersten Semester 1999 um 28.2% auf CHF 107.0 Mio. Dabei stieg die Umsatzrentabilität von 15.0% auf 15.4%. Zu diesem erfreulichen Ergebnis trugen auch die gegenüber dem Schweizerfranken gestiegenen Wechselkurse bei. Der währungsbereinigte Umsatz beträgt beachtliche CHF 101.0 Mio. und liegt somit 20.9% über dem Ergebnis der ersten Vorjahreshälfte.

Sehr vielversprechend: Die Entwicklung nach Anwendungen

Im angestammten Geschäftsbereich, also den Klappenstellantrieben in Lüftungs- und Klimaanlagen, betrug das Umsatzwachstum 10% gegenüber dem Vorjahr. Diese Zunahme erreichte die marktführende Belimo-Gruppe u.a. dank stetigen Produktinnovationen und ihrem kundennahen weltweiten Vertriebsnetz.
Positiv auch das Ergebnis bei den Ventilantrieben für Heizungen, Lüftungen und Klimaanlagen. Auf diesem für die Belimo relativ neuen Feld, erzielte die Gruppe einen Umsatz von CHF 19.9 Mio., was einer Vervierfachung gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres entspricht. Die Kosten für die Markteinführung dieser neuen Produkte sind noch überproportional.

ausbaufähig: Die Entwicklung in den Regionen

Im ersten Halbjahr 2000 wurde 48% des Umsatzes in Amerika, 47% in Europa und 5% in Asien erzielt.

Einmal mehr wurde in Amerika der grösste Zuwachs erzielt: 46% Mehrumsatz im Vergleich zum ersten Semester 1999. Dabei stieg der Anteil der von Belimo in den USA produzierten Antriebe auf 27.6%. Luftanwendungen trugen 69% und Wasseranwendungen 31% zum Umsatz bei.

Aus Asien im Allgemeinen und China im Besonderen konnten die ersten Resultate der intensiven Marktbearbeitung der letzten Jahre vermeldet werden: Das Umsatzwachstum betrug 39%, wobei Luftanwendungen 93% und Wasseranwendungen 7% beigetragen haben.

Die Aussichten sind gut

Während das Sortiment für Ventilantriebe vervollständigt wird, werden gleichzeitig weitere Produktlinien mit der Multifunktions-Technologie (MFT) ausgerüstet. Diese erlaubt u.a. die kostengünstige Integration der HLK-Aktorik in die Gebäudeautomation. Dadurch wird der Kundennutzen laufend gesteigert und das zukünftige Umsatzpotential der Belimo-Gruppe dauerhaft ausgebaut.

Parallel zu diesen Produktinnovationen wird die Kundennähe auf den internationalen Märkten kontinuierlich gesteigert. Zu diesem Zweck wurde im laufenden Jahr beispielsweise in Singapur eine neue Tochtergesellschaft gegründet. Vor diesem Hintergrund wird die Belimo-Gruppe, unter Annahme stabiler Wechselkurse, im Jahr 2000 zweistellige Wachstumsraten erzielen.

Bitte klicken Sie auf den Link um die vollständige Pressemitteilung zu lesen: