PALO ALTO, KALIFORNIEN, USA und LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH--(Marketwired - Sep 20, 2016) - Jumio, Marktführer im Bereich digitale Identitätsprüfung, gab heute bekannt, dass er dem Gaming-Marktführer 888.com helfen wird, die Ausweiskontrolle für neue und vorhandene Kunden zu automatisieren und dadurch sowohl Kosten als auch Zeitaufwand drastisch zu reduzieren.

Der Markt für Online-Glücksspiele ist hochgradig reglementiert, und Behörden wie Betreiber arbeiten fieberhaft daran, Missbrauch zu reduzieren und das Glücksspiel zu einer fairen und sicheren Umgebung zu machen, in der Spieler sich wohl fühlen können.

Dabei ist es unter anderem von entscheidender Bedeutung, zu überprüfen, ob neue Spieler auch wirklich sind, wer sie zu sein vorgeben. Russell Medley, Director of Fraud and Risk Management bei 888.com, erklärt:

„888.com ist ein globales Unternehmen und operiert in zahlreichen Märkten mit ihren jeweils besonderen Know-your-Customer(KYC)- und Anti-Geldwäsche(Anti Money Laundering, AML)-Vorgaben. Wenn man unter den verschiedensten Vorschriften arbeitet – wie zum Beispiel im Vereinigten Königreich, Italien, Spanien, Dänemark und seit Neuestem auch in Rumänien –, muss man oftmals Ausweispapiere von angehenden Mitgliedern einfordern, und für uns ist es von entscheidender Bedeutung, den Gesetzen der jeweiligen Gerichtsbarkeit zu entsprechen.“

Um dieses Ziel zu erreichen, verwendete 888.com bis vor Kurzem unter anderem ein internes System, bei dem die Spieler einen amtlichen Ausweis abfotografieren oder einscannen und direkt auf 888.com hochladen mussten. Die Bilder wurden dann von Mitarbeitern von 888.com manuell überprüft, und der gesamte Ablauf konnte bis zu 72 Stunden dauern.

„Der manuelle Ablauf war sehr zeitraubend und wir waren besorgt, dass wir Kunden verlieren könnten, die während der langen Wartezeit die Geduld verloren“, erklärte Medley. „Außerdem entstanden zusätzliche Gemeinkosten, die eine Expansion erschwerten – jedes Land, in das wir expandieren wollten, brachte den Mehraufwand mit sich, die Ausweispapiere manuell zu verarbeiten.“

Nach gründlichen Marktforschungen und einem strengen Auswahlverfahren fand 888.com in Jumios Netverify(R) die beste Lösung für seine geschäftlichen Anforderungen. Mit Netverify können Kunden ihre Ausweispapiere einfach mit einem Laptop oder Mobilgerät einscannen. Die Scans werden dann sofort verifiziert, und der gesamte Vorgang dauert nicht länger als zwei Minuten.

„Dank Jumio sind wir in der Lage, die Zeit zur Verifizierung von Neukunden von Tagen auf Sekunden verkürzen, weil diese ihre Papiere einfach und bequem über das Verifikations-Tool einreichen können“, so Medley. „Dies erleichtert die weitere Expansion des Unternehmens und hilft uns zugleich dabei, den KYC- und AML-Gesetzen in allen relevanten Gerichtsbarkeiten jederzeit in vollem Umfang entsprechen zu können.“

„Jumio löst die Probleme der Onlinegaming-Branche, einschließlich der regulatorischen Anforderungen im Hinblick auf KYC und AML, ohne dabei das Benutzererlebnis zu beeinträchtigen“, erklärte Philipp Pointner, VP Products bei Jumio. In einem stark umkämpften Markt werden die Betreiber Erfolg haben, die das beste Nutzererlebnis bieten – und das fängt mit der Anmeldung an! Wir freuen uns sehr, dass wir einem so großen Unternehmen wie 888.com dabei helfen können, seinen beeindruckenden Marktanteil nicht nur zu halten, sondern sogar zu erweitern.

Über Jumio

Jumio stellt digitale ID-Verifizierung der nächsten Generation zur Verfügung, wodurch Unternehmen Betrug verringern, ihren Umsatz steigern und gleichzeitig eine rasche nahtlose Kundenerfahrung bieten können. Jumio nutzt Computer-Vision-Technologie, um Benutzerdaten von über 200 Ländern bei Echtzeit-Transaktionen über das Internet und Mobilgeräte zu verifizieren. Die Lösungen von Jumio werden von führenden Unternehmen in den Sektoren Finanzdienstleistungen, Sharing Economy, Handel, Reisen und Online-Glücksspiel angewandt. Jumio wurde von Centana Growth Partners und Millennium Technology Value Partners gegründet und hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Das Unternehmen ist weltweit tätig, mit Niederlassungen in den USA und Europa, und erhielt in der Vergangenheit bereits zahlreiche Innovationspreise.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.jumio.com.

Kontakt-Information:



Ansprechpartner für Medien:
Corporate
Michelle Schofield
Head of Global Marketing
Michelle.schofield@jumio.com
650.3930530

Ansprechpartner für Medien in den USA:
Meghan Brown
10Fold Communications
Jumio@10fold.com
925-785-8895

Ansprechpartner für Medien in Europa:
Michael Scanlan
Skyparlour
Michael@skyparlour.com
+44 7958 698 698