Highlights des 4. Quartals 2018

  • Umsätze in Rekordhöhe von 10,1 Mrd. US-Dollar im 4. Quartal, ein Anstieg von 5 % gegenüber dem 4. Quartal 2017
  • Mittelzuflüsse aus laufender Geschäftstätigkeit von 1,6 Mrd. US-Dollar
  • Aktionärsrendite von 585 Mio. US-Dollar durch Aktienrückkäufe und Dividenden
  • Erhöhung der vierteljährlichen Bardividende um 11 % auf 0,365 US-Dollar pro Aktie

Highlights des Gesamtjahres 2018

  • Umsätze in Rekordhöhe von 40,8 Mrd. US-Dollar, ein Anstieg von 12 % gegenüber 2017
  • Verwässerter Gewinn pro Aktie in Rekordhöhe von 6,61 US-Dollar, ein Anstieg von 13 %
  • Mittelzuflüsse aus laufender Geschäftstätigkeit in Rekordhöhe von 3,7 Mrd. US-Dollar
  • Aktionärsrendite von ungefähr 2,3 Mrd. US-Dollar durch Aktienrückkäufe und Dividenden

AURORA, Ontario, Feb. 26, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute die Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr zum 31. Dezember 2018 bekannt.

     
  THREE MONTHS ENDED 
DECEMBER 31,
 YEAR ENDED 
DECEMBER 31,
  2018 2017 (2) 2018 2017 (2)
Reported

Sales
 $10,137 $9,684 $40,827 $36,588
         
Income from operations before income taxes $607 $765 $2,951 $2,985
 

Net income attributable to Magna International Inc.
 $456 $559 $2,296 $2,196
 

Diluted earnings per share
 $1.37 $1.54 $6.61 $5.87
         
Non-GAAP Financial Measures(1)

 
Adjusted EBIT
 $730 $813 $3,107 $3,094
         
Adjusted diluted earnings per share $1.63 $1.58 $6.71 $5.93
         
All results are reported in millions of U.S. dollars, except per share figures, which are in U.S. dollars.

(1) Adjusted EBIT and Adjusted diluted earnings per share are Non-GAAP financial measures that have no standardized meaning under U.S. GAAP, and as a result may not be comparable to the calculation of similar measures by other companies. A reconciliation of these Non-GAAP financial measures is included in the back of this press release.

(2) 2017 amounts included in this Press Release have been adjusted for our adoption of the new revenue standard (Accounting Standards Codification 606) and recast for our new reportable segments.
 

Ein Foto zu dieser Pressemitteilung ist unter folgendem Link verfügbar: http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/65ad4e4c-350d-413f-a71c-2941e952c4d2

DREIMONATSZEITRAUM ZUM 31. DEZEMBER 2018

Unsere Ergebnisse für das vierte Quartal stellten Rekordwerte in Bezug auf den Umsatz und das bereinigte verwässerte Ergebnis je Aktie dar und entsprachen im Wesentlichen unserer zuvor veröffentlichten Prognose für 2018. Während des Quartals konnten wir eine Aktionärsrendite von 585 Mio. US-Dollar durch Aktienrückkäufe und Dividenden realisieren.

Auf konsolidierter Basis haben wir im vierten Quartal 2018 einen Umsatz von 10,1 Mrd. US-Dollar erzielt, was einen Anstieg von 5 % im Vergleich zum vierten Quartal 2017 darstellt. Dieses starke Wachstum wurde in einem Zeitraum erzielt, in dem die weltweite Pkw-Produktion um 4 % zurückging, vor allem durch einen Rückgang von 14 % in China und einen Rückgang von 1 % in Europa, teilweise ausgeglichen durch einen Anstieg von 1 % in Nordamerika. Ohne Berücksichtigung der Auswirkungen von Fremdwährungsumrechnung und Nettoveräußerungen stieg der Umsatz auf konsolidierter Basis um 7 %, und in den einzelnen Geschäftsbereichen um: 3 % bei Power & Vision, 15 % bei Seating und 43 % bei Complete Vehicles. Darüber hinaus verzeichneten wir einen Rückgang um 1 % bei Body Exteriors & Structures.

Das bereinigte EBIT von 730 Mio. US-Dollar im vierten Quartal 2018 sank um 10 % gegenüber dem vierten Quartal 2017 und das bereinigte EBIT in Bezug auf den Umsatz ging auf 7,2 % zurück, verglichen mit 8,4 % im vierten Quartal 2017. Der Margenrückgang spiegelt Folgendes wider:

  • niedrigere Margen im Geschäftsbereich Power & Vision, die hauptsächlich mit höheren Ausgaben für Elektrifizierung und Autonomie, höheren Anlaufkosten, einem Rückgang der Eigenkapitalerträge, im Wesentlichen bedingt durch niedrigere Erträge bei den Joint-Ventures mit Getrag in China, und höheren Gewährleistungskosten verbunden sind;
  • eine Steigerung des Umsatzanteils unseres Geschäftsbereichs Complete Vehicles im Verhältnis zum Gesamtumsatz, der eine deutlich niedrigere Marge als der konsolidierte Durchschnitt aufweist; und
  • geringere Margen im Geschäftsbereich Seating, hauptsächlich bedingt durch vorbetriebliche Kosten in neuen Anlagen.

Diese Faktoren wurden teilweise durch höhere Margen im Geschäftsbereich Segment Body Exteriors & Structures kompensiert, was im Wesentlichen auf eine verbesserte Profitabilität bei einigen Geschäften mit unterdurchschnittlicher Performance zurückzuführen war.

Das operative Ergebnis vor Steuern von 607 Mio. US-Dollar verringerte sich im vierten Quartal 2018 im Vergleich zum vierten Quartal 2017 um 158 Mio. US-Dollar. Der Rückgang ist auf ein niedrigeres bereinigtes EBIT, höhere Zinsaufwendungen und höhere sonstige Nettoaufwendungen im Vergleich zum vierten Quartal 2017 zurückzuführen.

Der Magna International Inc. zurechenbare Reingewinn verringerte sich im vierten Quartal 2018 im Vergleich zum vierten Quartal 2017 um 103 Mio. US-Dollar, vornehmlich aufgrund eines geringeren Ergebnisses der Betriebstätigkeit vor Ertragssteuern, was teilweise durch einen geringeren Ertragsteuersatz ausgeglichen wurde.

Der verwässerte Gewinn je Aktie verringerte sich im vierten Quartal 2018 um 11 % auf 1,37 US-Dollar. Dies ist auf den niedrigeren Reingewinn von Magna International Inc. zurückzuführen, der teilweise durch die günstigen Auswirkungen einer reduzierten Aktienanzahl ausgeglichen wurde. Der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie stieg um 3 % auf 1,63 US-Dollar, im Vergleich zu 1,58 US-Dollar im vierten Quartal 2018.

Im vierten Quartal 2018 haben wir Mittelzuflüsse aus laufender Geschäftstätigkeit vor Veränderungen der betrieblichen Aktiva und Passiva in Höhe von 1,0 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet und 597 Mio. US-Dollar in betriebliche Aktiva und Passiva investiert. Unsere Investitionsaktivitäten schlossen im vierten Quartal 2018 647 Mio. US-Dollar in Anlagenzugängen und einem Anstieg von 150 Mio. US-Dollar bei Investitionen, sonstigen Aktiva und immateriellen Vermögenswerten sowie 152 Mio US-Dollar für eine Übernahme ein.

JAHR ZUM 31. DEZEMBER 2018

Für das Jahr zum 31. Dezember 2018 haben wir einen Umsatz in Rekordhöhe von 40,8 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet, ein Anstieg von 12 % im Vergleich zum Jahr zum 31. Dezember 2017.

Das Ergebnis aus Aktivitäten vor Ertragssteuern betrug 2,95 Mrd. US-Dollar, ein Rückgang von 34 Mio. US-Dollar im Vergleich zu 2017.

Der Magna International Inc. zurechenbare Reingewinn betrug 2,30 Mrd. US-Dollar und der verwässerte Gewinn pro Aktie betrug 6,61 US-Dollar, jeweils Anstiege von jeweils 100 Mio. US-Dollar und 0,74 US-Dollar im Vergleich zu 2017. 

Das bereinigte EBIT stieg 2018 auf 3,11 Mrd. US-Dollar an, verglichen mit 3,10 Mrd. US-Dollar im Jahr 2017. 

Unser bereinigter verwässerter Gewinn pro Aktie stieg um 13 % auf 6,71 US-Dollar im 2018, im Vergleich zu 5,93 US-Dollar im Jahr 2017.

Während des Jahres 2018 haben wir Mittelzuflüsse aus laufender Geschäftstätigkeit vor Veränderungen der betrieblichen Aktiva und Passiva in Höhe von 3,87 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet und 153 Mio. US-Dollar in betriebliche Aktiva und Passiva investiert. Unsere Investitionsaktivitäten beinhalteten im Jahr 2018 1,65 Mrd. US-Dollar in Anlagenzugängen und einem Anstieg von 481 Mio. US-Dollar bei Investitionen, sonstigen Aktiva und immateriellen Vermögenswerten sowie 148 Mio. in Übernahmen. Wir haben außerdem 220 Millionen US-Dollar in Lyft, Inc. investiert. 

KAPITALRÜCKZAHLUNG AN AKTIONÄRE

Während der drei Monate und dem Jahr zum 31. Dezember 2018 kaufte Magna jeweils 9,9 Millionen Aktien für 479 Mio. US-Dollar und 32,6 Millionen Aktien für 1,83 Mrd. US-Dollar zurück. Zusätzlich zahlten wir jeweils Dividenden in Höhe von 106 Mio. US-Dollar und 448 Mio. US-Dollar für die drei Monate und das Jahr zum 31. Dezember 2018 aus.

Unser Vorstand hat für das Quartal zum 31. Dezember 2018 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 0,365 US-Dollar mit Bezug auf unsere im Umlauf befindlichen Stammaktien festgelegt. Diese Dividende ist am 22. März 2019 an am 8. März 2019 im Aktienbuch eingetragene Aktionäre zu zahlen.

Ein Foto zu dieser Pressemitteilung ist unter folgendem Link verfügbar: http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/a6dae730-aff9-4f4b-bbb2-2a16f64a7af5

PROGNOSE FÜR 2019

Unsere Prognose für 2019 bleibt gegenüber der in unserer Pressemitteilung vom 15. Januar 2019 veröffentlichten Prognose unverändert. Weitere Einzelheiten können Sie dem Abschnitt „Prognose für 2019“ weiter unten in dieser Pressemitteilung entnehmen.

ÜBERBLICK ÜBER AUSGEWÄHLTE FINANZINFORMATIONEN FÜR DAS 4. QUARTAL 2018

Sonstige Aufwendungen, netto

Wir verzeichneten sonstige Aufwendungen (netto) in Höhe von 97 Mio. US-Dollar (92 Mio. US-Dollar nach Steuern) für die drei Monate zum 31. Dezember 2018, verglichen mit 28 Mio. US-Dollar (35 Mio. US-Dollar nach Steuern) für die drei Monate zum 31. Dezember 2017. Diese Positionen hatten ungünstige Auswirkungen von jeweils 0,28 US-Dollar und 0,10 US-Dollar auf den verwässerten Gewinn pro Stammaktie für die drei Monate zum 31. Dezember 2018 und 2017. Weitere Einzelheiten können Sie dem Abschnitt „Sonstige Aufwendungen, netto“ weiter unten in dieser Pressemitteilung entnehmen.

Ertragsteuern

Am 22. Dezember 2017 haben die USA den „Tax Cuts und Jobs Act“ (die „US-Steuerreform“) erlassen. Das Gesetz verringert die Bundeskörperschaftssteuer in den USA ab 2018 von 35 % auf 21 %, verlangt von Unternehmen die Zahlung einer einmaligen Übergangssteuer auf Gewinne von bestimmten ausländischen Tochtergesellschaften, die zuvor steuerabgegrenzt waren und schafft neue Steuern auf bestimmte im Ausland erwirtschaftete Gewinne. Zum 31. Dezember 2017 haben wir eine vernünftige Schätzung der Auswirkungen auf unsere latenten Steuerguthaben und die einmalige Übergangssteuer vorgenommen, wobei wir im Jahr 2017 eine vorläufige Nettoreduktion des Ertragsteueraufwands in Höhe von 23 Mio. US-Dollar verbuchten. Zum 31. Dezember 2018 haben wir unsere Analyse der Auswirkungen der US-Steuerreform abgeschlossen und haben im Jahr 2018 einen Nettoanstieg des Steueraufwands von 11 Mio. US-Dollar verzeichnet.

Im Jahr 2018 haben wir einen Teil unserer Wertberichtigung für unsere latenten Steuerforderungen in Indien aufgelöst. Die Wertberichtigung war aufgrund historischer Verluste und der Unsicherheit hinsichtlich des Zeitpunkts, zu dem wir das zur Erzielung dieser latenten Steuerforderungen erforderliche Ergebnis erzielen können, erforderlich. In den letzten Jahren haben einige unserer Geschäftsbereiche in Indien nachhaltige Gewinne erwirtschaftet, so dass wir zusammen mit den erwarteten Gewinnen die Wertberichtigung auflösen konnten, die den latenten Steuerforderungen in Indien gegenübergestellt wurde. Der Effekt der Freigabe der Wertberichtigungen ist eine Verringerung des Ertragsteueraufwands um 17 Mio. US-Dollar („Anpassungen der Wertberichtigung“).

Die US-Steuerreform und die Anpassungen der Wertberichtigung führen zusammen für die drei Monate zum 31. Dezember 2018 und 2017 zu einem Nettozuwachs von 0,02 bzw. 0,06 US-Dollar in Bezug auf den verwässerten Gewinn pro Aktie.

 
Segment Analysis
 
Body Exteriors & Structures
                
   For the three months        
   ended December 31,    
   2018    2017   Change
                
Sales $4,177   $4,333   $(156)  - 4%
                
Adjusted EBIT $351   $354   $(3)  -   1%
                
Adjusted EBIT as a percentage of sales (i)  8.4%    8.2%       + 0.2%

(i)   Adjusted EBIT as a percentage of sales is calculated as Adjusted EBIT divided by Sales.

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Body Exteriors & Structures sank im Jahr 2018 um 4 % oder 156 Mio. US-Dollar auf 4,18 Mrd. US-Dollar, im Vergleich zu 4,33 Mrd. US-Dollar im Jahr 2017. Der Umsatzrückgang war hauptsächlich auf geringere Produktionsmengen bei bestimmten bestehenden Programmen und einen Rückgang um 108 Mio. US-Dollar aufgrund der Abschwächung des kanadischen Dollars, des Euro und des russischen Rubels gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen, die teilweise durch die Einführung neuer Programme während oder im Anschluss an das vierte Quartal 2017 ausgeglichen wurde, unter anderem der Ram 1500 Pickup, GMC Sierra & Chevrolet Silverado, der BMW X3 und die Mercedes-Benz G-Klasse.

Das bereinigte EBIT für den Geschäftsbereich Body Exteriors & Structures sank im 4. Quartal 2018 um 3 Mio. US-Dollar auf 351 Mio. US-Dollar ab, verglichen mit 354 Mio. US-Dollar für das 4. Quartal 2017. Bereinigt um die nachteiligen Auswirkungen von 8 Mio. US-Dollar aufgrund der Abschwächung des kanadischen Dollars, des russischen Rubels und des Euro gegenüber dem US-Dollar stieg das bereinigte EBIT um 5 Mio US-Dollar.

Das bereinigte EBIT in Bezug auf den Umsatz stieg für das 4. Quartal 2018 um 0,2 % auf 8,4 %, verglichen mit 8,2 % für das 4. Quartal 2017. 

Der Anstieg des bereinigten EBIT ohne Berücksichtigung der Auswirkungen von Fremdwährungsumrechnungen sowie des bereinigten EBIT in Bezug auf den Umsatz war hauptsächlich auf Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen in einigen Anlagen mit unterdurchschnittlicher Performance sowie auf niedrigere Vorlaufkosten in neuen Anlagen zurückzuführen, die teilweise durch Ineffizienzen in einer Anlage, die wir gerade schließen, und höhere Anlaufkosten ausgeglichen wurden.

Power & Vision
   For the three months   
   ended December 31,        
   2018    2017   Change
                
Sales $2,987   $2,944   $43   + 1%
                
Adjusted EBIT $253   $322   $(69)  - 21%
                
Adjusted EBIT as a percentage of sales  8.5%    10.9%       - 2.4%
                

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Power & Vision stieg im 4. Quartal 2018 um 1 % oder 43 Mio. US-Dollar auf 2,99 Mrd. US-Dollar, verglichen mit 2,94 Mrd. US-Dollar im 4. Quartal 2017. Der Umsatzanstieg war im Wesentlichen auf die Einführung neuer Programme während oder nach dem vierten Quartal 2017, einschließlich dem GMC Sierra und Chevy Silverado, Porsche Cayenne, BMW X3, Volvo XC60 und Übernahmen zurückzuführen, abzüglich Veräußerungen während oder nach dem vierten Quartal 2017, die positive Auswirkungen auf den Umsatz in Höhe von 38 Mio. US-Dollar hatten, was teilweise durch nachteilige Auswirkungen in Höhe von 76 Mio. US-Dollar ausgeglichen wurde, der auf die Abschwächung der Fremdwährungen, darunter des Euros, des kanadischen Dollars und des chinesischen Renminbi gegenüber dem US-Dollar sowie auf geringere Produktionsmengen bei bestimmten bestehenden Programmen zurückzuführen war.

Das bereinigte EBIT für den Geschäftsbereich Power & Vision sank im 4. Quartal 2018 um 69 Mio. US-Dollar auf 253 Mio. US-Dollar, verglichen mit 322 Mio. US-Dollar für das 4. Quartal 2017. Der Rückgang war im Wesentlichen auf höhere Ausgaben im Zusammenhang mit Elektrifizierung und Autonomie, höhere Anlaufkosten, niedrigere Eigenkapitalerträge und höhere Garantiekosten zurückzuführen, die teilweise durch niedrigere Abschreibungen auf als zur Veräußerung gehaltene klassifizierte Vermögenswerte, die ab September 2018 nicht mehr abgeschrieben werden, sowie durch Gewinne auf höhere Umsatzzahlen ausgeglichen wurden.

Das bereinigte EBIT in Bezug auf den Umsatz sank für das 4. Quartal 2018 um 2,4 % auf 8,5 %, verglichen mit 10,9 % für das 4. Quartal 2017. Der Rückgang war im Wesentlichen auf höhere Ausgaben im Zusammenhang mit Elektrifizierung und Autonomie, höhere Anlaufkosten, niedrigere Eigenkapitalerträge und höhere Garantiekosten zurückzuführen, die teilweise durch niedrigere Abschreibungen auf als zur Veräußerung gehaltene klassifizierte Vermögenswerte, die ab September 2018 nicht mehr abgeschrieben werden, ausgeglichen wurden.

Seating Systems
     For the three months    
     ended December 31,       
     2018    2017   Change
                 
Sales   $1,435   $1,305   $130 + 10%
                 
Adjusted EBIT   $110   $106   $4 + 4%
                 
Adjusted EBIT as a percentage of sales    7.7%    8.1%      - 0.4%
                 

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Seating Systems stieg im 4. Quartal 2018 um 10 % oder 130 Mio. US-Dollar auf 1,44 Mrd. US-Dollar, verglichen mit 1,31 Mrd. US-Dollar im 4. Quartal 2017. Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf die Einführung neuer Programme während oder nach dem vierten Quartal 2017, einschließlich BMW X5, Lynk & Co. 01 und 02 und Skoda Kodiaq, sowie auf höhere Produktionsmengen bei bestimmten bestehenden Programmen zurückzuführen, die teilweise durch ungünstige Auswirkungen in Höhe von 59 Mio. US-Dollar aufgrund der Abschwächung der Fremdwährungen, einschließlich der türkischen Lira, des kanadischen Dollars, des Euro und des brasilianischen Real gegenüber dem US-Dollar, ausgeglichen wurden.

Das bereinigte EBIT des Geschäftsbereichs Seating Systems stieg im 4. Quartal 2018 um 4 Mio. US-Dollar auf 110 Mio. US-Dollar, verglichen mit 106 Mio. US-Dollar für das 4. Quartal 2017. Der Anstieg war hauptsächlich auf eine günstige Preisfestsetzung, niedrigere Anlaufkosten und eine brasilianische Steuerentlastung zurückzuführen, die teilweise durch höhere vorbetriebliche Kosten bei neuen Anlagen und nachteilige Auswirkungen von 5 Mio. USD aufgrund der Abschwächung der Fremdwährungen, einschließlich der türkischen Lira, des kanadischen Dollars und des brasilianischen Reals gegenüber dem US-Dollar ausgeglichen wurde.

Das bereinigte EBIT in Bezug auf den Umsatz sank für das 4. Quartal 2018 um 0,4 % auf 7,7 %, verglichen mit 8,1 % für das 4. Quartal 2017. Der Rückgang war hauptsächlich auf höhere vorbetriebliche Kosten in neuen Anlagen zurückzuführen, die teilweise durch eine günstige Preisfestsetzung, niedrigere Anlaufkosten und eine brasilianische Steuerentlastung kompensiert wurden.

Complete Vehicles
   For the three months     
   ended December 31,     
   2018    2017   Change
               
Complete Vehicle Assembly Volumes (thousands of units)  36.6    27.2    9.4  + 35%
               
Sales $1,687   $1,213   $474  + 39%
               
Adjusted EBIT $24   $28   $(4) - 14%
               
Adjusted EBIT as a percentage of sales  1.4%    2.3%      -  0.9%
               

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Complete Vehicles stieg im 4. Quartal 2018 um 39 % oder 474 Mio. US-Dollar auf 1,69 Mrd. US-Dollar, verglichen mit 1,21 Mrd. US-Dollar im 4. Quartal 2017, während die Anzahl der produzierten Fahrzeuge um 35 % oder 9.400 Einheiten anstieg. Dieser Anstieg war vor allem auf die Einführung des Jaguar I-Pace, dessen Produktion im ersten Quartal 2018 aufgenommen wurde, höhere Stückzahlen des Jaguar E-Pace, dessen Produktion im dritten Quartal 2017 aufgenommen wurde, und höhere Stückzahlen der Mercedes-Benz G-Klasse, die im zweiten Quartal 2018 auf den Markt gebracht wurde, zurückzuführen, was teilweise durch geringere Stückzahlen der BMW 5er-Reihe und einen Rückgang um 54 Mio. US-Dollar aufgrund der Abwertung des Euros gegenüber dem US-Dollar ausgeglichen wurde.

Das bereinigte EBIT für den Geschäftsbereich Complete Vehicles sank um 4 Millionen US-Dollar auf 24 Millionen US-Dollar und das bereinigte EBIT in Bezug auf den Umsatz sank im vierten Quartal 2018 auf 1,4 %, jeweils im Vergleich zum vierten Quartal 2017. Der Rückgang des bereinigten EBIT und des bereinigten EBIT in Bezug auf den Umsatz war hauptsächlich auf eine günstige Kundenpreisfestsetzung im Jahr 2017 sowie auf niedrigere Erträge auf niedrigere Umsatzzahlen bei der BMW 5er-Reihe zurückzuführen, die teilweise durch höhere Erträge auf höhere Umsatzzahlen beim Jaguar I-Pace und E-Pace ausgeglichen wurden.

PROGNOSE FÜR 2019 (3)

   
Light Vehicle Production (Units)
  North America
  Europe
 

 
 

17.0 million
22.3 million
   
Segment Sales
  Body Exteriors & Structures
  Power & Vision
  Seating Systems
  Complete Vehicles
 

 
 
$16.8 - $17.6 billion
$11.2 - $11.8 billion
$5.8 - $6.2 billion
$6.9 - $7.3 billion
 

Total Sales
  

$40.2 - $42.4 billion
   
EBIT Margin(4) 7.3% - 7.6%
   
Equity Income (included in EBIT) $195 - $240 million
   
Interest Expense Approximately $100 million
   
Tax Rate Approximately 24%
   
Net income attributable to Magna $2.1 - $2.3 billion
   
Capital Spending Approximately $1.7 billion
   
(3) Unchanged from 2019 outlook provided in our January 15, 2019 press release
(4) Earnings Before Interest and Taxes ("EBIT") is defined as Net Income attributable to Magna before income attributable to non-controlling interests, income taxes, and interest expense, net. EBIT Margin is the ratio of EBIT to Total Sales. 
 

In dieser Prognose haben wir keine wesentlichen nicht angekündigten Übernahmen oder Veräußerungen oder andere bedeutende Transaktionen angenommen. Der Ausblick spiegelt die Veräußerung unseres Geschäftsbereichs Fluid Pressure & Controls wider, der voraussichtlich Ende des ersten Quartals 2019 erfolgen wird. Die obige Prognose beinhaltet jedoch keinen geschätzten Gewinn oder Verlust aus dem Verkauf. Darüber hinaus haben wir Folgendes angenommen:

  • PKW-Produktionszahlen im Jahr 2019 (wie oben dargelegt),
  • folgende Wechselkurse für die geläufigsten Währungen, in denen wir Geschäfte führen, mit Bezug auf unsere Berichtswährung, den US-Dollar:
    • 1 kanadischer Dollar entspricht 0,76 US-Dollar
    • 1 Euro entspricht 1,13 US-Dollar

Diese Wechselkurse haben sich gegenüber unserer vorherigen Prognose für 2019 vom 15. Januar 2019 nicht verändert.

Einige der oben genannten zukunftsgerichteten Kennzahlen werden auf Nicht-GAAP-Basis zur Verfügung gestellt. Wir stellen keine Überleitung solcher zukunftsgerichteten Kennzahlen zu den am direktesten vergleichbaren Kennzahlen, die gemäß U.S.-GAAP berechnet und dargestellt werden, zur Verfügung. Dies wäre möglicherweise irreführend und aufgrund der Schwierigkeit, Posten zu projizieren, die die laufende Geschäftstätigkeit in einem beliebigen Zeitraum in der Zukunft nicht widerspiegeln, nicht praktikabel. Die Tragweite dieser Posten kann jedoch erheblich sein.

MAGNA INTERNATIONAL INC. 
KONSOLIDIERTE ERFOLGSRECHNUNGEN
[Ungeprüft] 
[US-Dollar in Millionen, außer Angaben zur Aktie] 

   Three months ended  Year ended
   December 31,  December 31,
   2018    2017 (2)    2018    2017 (2) 
                
Sales $10,137   $9,684   $40,827   $36,588 
                
Costs and expenses               
Cost of goods sold  8,714    8,205    35,055    30,895 
Depreciation and amortization  318    316    1,278    1,184 
Selling, general and administrative  431    437    1,664    1,668 
Interest expense, net  26    20    93    70 
Equity income  (56)   (87)   (277)   (253)
Other expense, net  97    28    63    39 
Income from operations before income taxes  607    765    2,951    2,985 
Income taxes  140    190    619    741 
Net income  467    575    2,332    2,244 
Income attributable to non-controlling interests  (11)   (16)   (36)   (48)
Net income attributable to Magna International Inc. $456   $559   $2,296   $2,196 
                
Earnings per Common Share:               
Basic $1.37   $1.55   $6.65   $5.91 
Diluted $1.37   $1.54   $6.61   $5.87 
                
Cash dividends paid per Common Share $0.33   $0.275   $1.32   $1.10 
                
Weighted average number of Common Shares outstanding during the period [in millions]:               
Basic  331.9    359.6    345.4    371.8 
Diluted  333.2    362.3      347.5    373.9 
                
(2) 2017 amounts included in this Press Release have been adjusted for our adoption of the new revenue standard (Accounting Standards Codification 606) and recast for our new reportable segments.
                

MAGNA INTERNATIONAL INC. 
KONSOLIDIERTE BILANZEN 
[Ungeprüft] 
[US-Dollar in Millionen] 

   As at   As at 
   December 31,   December 31, 
   2018   2017 (2) 
       
ASSETS      
Current assets      
Cash and cash equivalents $684  $726 
Accounts receivable  6,548   6,695 
Inventories  3,403   3,542 
Prepaid expenses and other  193   237 
Income taxes receivable  57    
Assets held for sale  949    
   11,834   11,200 
       
Investments  2,189   2,079 
Fixed assets, net  8,095   8,176 
Intangible assets, net  560   650 
Goodwill  1,979   2,099 
Deferred tax assets   300   238 
Other assets  988   1,026 
  $25,945  $25,468 
       
LIABILITIES AND SHAREHOLDERS' EQUITY      
Current liabilities      
Short-term borrowings $1,098  $259 
Accounts payable  6,094   6,283 
Accrued salaries and wages  769   836 
Other accrued liabilities  1,734   1,739 
Income taxes payable     18 
Longterm debt due within one year  201   108 
Liabilities held for sale  408    
   10,304   9,243 
       
Longterm debt  3,084   3,195 
Long-term employee benefit liabilities  597   670 
Other longterm liabilities  400   326 
Deferred tax liabilities  401   322 
   14,786   13,756 
       
Shareholders' equity      
Capital stock      
Common Shares      
[issued:327,339,095; December 31, 2017 – 358,063,217]  3,380   3,617 
Contributed surplus  120   119 
Retained earnings  8,376   8,074 
Accumulated other comprehensive loss  (1,175)  (600)
   10,701   11,210 
       
Non-controlling interests  458   502 
   11,159   11,712 
  $25,945  $25.468 
       
(2) 2017 amounts included in this Press Release have been adjusted for our adoption of the new revenue standard (Accounting Standards Codification 606) and recast for our new reportable segments.
       

MAGNA INTERNATIONAL INC. 
KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNGEN 
[Ungeprüft] 
[US-Dollar in Millionen] 

  Three months ended  Year ended
  December 31,  December 31,
   2018    2017 (2)    2018    2017 (2) 
                
Cash provided from (used for):               
                
OPERATING ACTIVITIES               
Net income $467   $575   $2,332   $2,244 
Items not involving current cash flows  534    316    1,539    1,315 
   1,001    891    3,871    3,559 
Changes in operating assets and liabilities  597    558    (153)   (213)
Cash provided from operating activities  1,598    1,449    3,718    3,346 
                
INVESTMENT ACTIVITIES               
Fixed asset additions  (647)   (751)   (1,650)   (1,875)
Increase in Lyft, Inc.          (220)    
Increase in investments, other assets and intangible assets  (150)   (267)   (481)   (651)
Proceeds from disposition  70    105    223    332 
Proceeds on disposal of facilities      49        49 
Acquisitions  (152)       (148)    
Cash used for investing activities  (879)   (864)   (2,276)   (2,145)
                
FINANCING ACTIVITIES               
Issues of debt  23    8    172    752 
(Decrease) increase in short-term borrowings  (177)   (196)   866    (530)
Repayments of debt  (130)   (9)   (171)   (110)
Common Shares issued on exercise of stock options  3    24    50    44 
Shares repurchased for tax withholdings on vesting of equity awards  (10)   (11)   (16)   (11)
Repurchase of Common Shares  (479)   (366)   (1,831)   (1,271)
Contributions to subsidiaries by non-controlling interests          4    10 
Dividends paid to non-controlling interests  (39)   (5)   (69)   (38)
Dividends paid  (106)   (95)   (448)   (400)
Cash used for financing activities  (915)   (650)   (1,443)   (1,554)
                
Effect of exchange rate changes on cash, cash equivalents and restricted cash equivalents  (5)   9    (36)   24 
                
Net decrease in cash, cash equivalents and Restricted cash equivalents during the period  (201)   (56)   (37)   (329)
Cash, cash equivalents and restricted cash equivalents, beginning of period  1,003    895    839    1,168 
Cash, cash equivalents and restricted cash equivalents, end of period  $802   $839   $802   $839 
                
(2) 2017 amounts included in this Press Release have been adjusted for our adoption of the new revenue standard (Accounting Standards Codification 606) and recast for our new reportable segments.
                


MAGNA INTERNATIONAL INC.
SUPPLEMENTAL DATA
[Unaudited]
[All amounts in U.S. dollars and all tabular amounts in millions unless otherwise noted]
             
Other Expense, net
             
During the three months and year ended December 31, 2018 and 2017, we recorded other expense, net items as follows:
             
  Three months ended Year ended
  December 31, December 31,
   2018 2017 2018 2017
             
Impairment of investment (1) $60 $17  $60  $17 
Restructuring (2)  23  18   45   29 
Impairment of long-lived assets (3)  14  64   14   64 
Unrealized gain on investment revaluation (4)       (56)   
Gain on formation of a new venture (5)    (45)     (45)
Gain on sale of investment (6)    (26)     (26)
Other expense, net $97 $28  $63  $39 
             

(1) Im vierten Quartal 2018 verzeichneten wir im Geschäftsbereich Power & Vision eine Firmenwertabschreibung in Höhe von 60 Mio. US-Dollar (59 Mio. US-Dollar nach Steuern) für unsere nach der Equity-Methode bewerteten Anlage in der Getrag Ford Transmission GmbH. Die Wertabschreibung spiegelt den erwarteten weiteren Rückgang der Stückzahlen bei Handschaltgetrieben wider, die im Wesentlichen die gesamte Serienfertigung des Joint Ventures ausmachen.

Im 4. Quartal 2017 verzeichneten wir eine Firmenwertabschreibung in Höhe von 17 Mio. US-Dollar (17 Mio. US-Dollar nach Steuern) auf eine unserer nach der Equity-Methode bewerteten Anlage in Power & Vision.

(2) Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2018 verzeichneten wir Nettorestrukturierungsaufwendungen in Höhe von 45 Mio. US-Dollar (43 Mio. US-Dollar nach Steuern), einschließlich 25 Mio. US-Dollar (23 Mio. US-Dollar nach Steuern) im Zusammenhang mit bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Body Exteriors & Structures sowie 20 Mio. US-Dollar (20 Mio. US-Dollar nach Steuern) im Zusammenhang mit bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Power & Vision. Für die drei Monate zum 31. Dezember 2018 sind 20 Mio. US-Dollar (18 Mio. US-Dollar nach Steuern) der Nettorestrukturierungsaufwendungen bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Body Exteriors & Structures und 3 Mio. US-Dollar (3 Mio. US-Dollar nach Steuern) bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Power & Vision zuzurechnen.

Im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2017 verzeichneten wir Nettorestrukturierungsaufwendungen in Höhe von 29 Mio. US-Dollar (25 Mio. US-Dollar nach Steuern), einschließlich 15 Mio. US-Dollar (11 Mio. US-Dollar nach Steuern) im Zusammenhang mit bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Body Exteriors & Structures sowie 14 Mio. US-Dollar (14 Mio. US-Dollar nach Steuern) im Zusammenhang mit bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Power & Vision. Für die drei Monate zum 31. Dezember 2017 sind 15 Mio. US-Dollar (11 Mio. US-Dollar nach Steuern) der Nettorestrukturierungsaufwendungen bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Body Exteriors & Structures und 3 Mio. US-Dollar (3 Mio. US-Dollar nach Steuern) bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Power & Vision zuzurechnen.

(3) Im vierten Quartal 2018 verzeichneten wir eine Firmenwertabschreibung von Anlagevermögen in Höhe von 14 Mio. US-Dollar (12 Mio. US-Dollar nach Steuern) im Zusammenhang mit einer bestimmten Anlage des Geschäftsbereichs Body-Exteriors & Structures.

Im vierten Quartal 2017 verzeichneten wir eine Firmenwertabschreibung von Anlagevermögen in Höhe von 64 Mio. US-Dollar (64 Mio. US-Dollar nach Steuern) im Zusammenhang mit zwei bestimmten Anlagen des Geschäftsbereichs Body-Exteriors & Structures.

(4) Im Jahr 2018 verzeichneten wir einen unrealisierten Gewinn von 56 Mio. US-Dollar (53 Mio. US-Dollar nach Steuern) aus der Neubewertung unserer Private-Equity-Anlagen.

(5) Im vierten Quartal 2017 haben wir mit Hubei Aviation Precision Machinery Co. Ltd. ein neues Unternehmen in China gegründet. Die Transaktion führte zu einem Gewinn von 45 Mio. US-Dollar (34 Mio. US-Dollar nach Steuern).

(6) Wir haben im vierten Quartal 2017 eine Investition mit einem Erlös von 33 Mio. USD verkauft. Es wurde ein Gewinn von 26 Mio. US-Dollar (26 Mio. US-Dollar nach Steuern) beim Verkauf der Investition verzeichnet, der nach der Kostenmethode berücksichtigt wurde.

 
MAGNA INTERNATIONAL INC.
ERGÄNZENDE DATEN
[Ungeprüft]
[Alle US-Dollar-Beträge und alle tabellarisch aufgeführten Beträge sind in Millionen angegeben, sofern nichts Anderes angegeben ist.]

Informationen zu den Geschäftsbereichen

Magna ist ein globaler Automobilzulieferer, der über umfassende Erfahrung in der Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung sowie über Produktkapazitäten verfügt, unter anderem in den Bereichen Karosserie, Chassis, Exterieur, Sitzmöbel, Antriebsstrang, aktive Fahrerassistenz, Elektronik, Lichtsysteme, Mechatronik und Dachsysteme. Magna verfügt in vielen dieser Bereiche auch über Expertise in den Bereichen Elektronik und Software.

Zuvor organisierte das Unternehmen seine Geschäfte in vier berichtspflichtige Geschäftsbereiche: Nordamerika, Europa, Asien und der Rest der Welt. Im Dezember 2017 gab das Unternehmen eine Neuausrichtung seiner Managementstruktur entlang der Produktlinien bekannt. Infolgedessen änderte das Unternehmen ab dem ersten Quartal 2018 seine Geschäftsbereiche, um sich an die Art und Weise anzupassen, in der sein Geschäft jetzt geführt wird.

Das Unternehmen ist jetzt in vier Geschäftsbereiche unterteilt, die auf der Grundlage von technologischen Möglichkeiten, Produktähnlichkeiten und Markt- und Betriebsfaktoren ermittelt wurden. Diese operativen Bereiche sind auch die berichtspflichtigen Geschäftsbereiche des Unternehmens:

  • Body Exteriors & Structures umfasst unser Karosserie- und Chassisgeschäft, Außenteile, Dachsysteme, Dichtungssysteme und Kraftstoffsysteme. 
     
  • Power & Vision umfasst die Bereiche Antriebsstrang, Elektronik, Spiegel, Beleuchtung und Mechatronik. 
     
  • Seating Systems umfasst unsere kompletten Sitzmontageeinrichtungen sowie unsere Tätigkeiten in den Bereichen Schaum, Verkleidung, Strukturen und Mechanik. 
     
  • Complete Vehicles umfasst unsere Auftragsfertigung sowie unsere Entwicklungszentren für Komplettfahrzeuge.

Die Ergebnisse jedes Geschäftsbereichs werden regelmäßig vom Hauptentscheidungsträger des Unternehmens überprüft, um die Leistung des Geschäftsbereichs zu beurteilen und Entscheidungen über die Zuteilung von Ressourcen zu treffen. Der Hauptentscheidungsträger des Unternehmens verwendet das bereinigte EBIT als Messgröße für das Ergebnis des Geschäftsbereichs, da das Management der Ansicht ist, dass das bereinigte EBIT das am besten geeignete Maß für die operative Rentabilität oder den Verlust für die berichtspflichtigen Geschäftsbereiche des Unternehmens ist. Das bereinigte EBIT wird berechnet, indem das Nettoergebnis aus der betrieblichen Tätigkeit berücksichtigt wird und Ertragsteuern, Zinsaufwendungen (netto) und andere Aufwendungen (netto) wieder hinzugerechnet werden.

 
MAGNA INTERNATIONAL INC.
SUPPLEMENTAL DATA
[Unaudited]
All amounts in U.S. dollars and all tabular amounts in millions unless otherwise noted] 
                    
Segmented Information (Continued) (2)                
                    
The following tables show segment information for the Company's reporting segments and a reconciliation of Adjusted EBIT to the Company's consolidated income before income taxes:
                    
  Three months ended December 31, 2018 
            Depreciation  Equity   Fixed 
   Total   External  Adjusted   and  (income)   asset 
   sales   sales  EBIT [ii]   amortization  loss   additions 
Body Exteriors & Structures $4,177  $4,095 $351  $176 $(3) $280 
Power & Vision  2,987   2,931  253   102  (58)  293 
Seating Systems  1,435   1,433  110   15  4   35 
Complete Vehicles  1,687   1,677  24   19     37 
Corporate & Other [i]  (149)  1  (8)  6  1   2 
Total Reportable Segments $10,137  $10,137 $730  $318 $(56) $647 
                    
  Three months ended December 31, 2017 
            Depreciation  Equity   Fixed 
   Total   External  Adjusted   and  (income)   asset 
   sales   sales  EBIT [ii]   amortization  loss   additions 
Body Exteriors & Structures $4,333  $4,307 $354  $165 $(3) $366 
Power & Vision  2,944   2,871  322   116  (86)  222 
Seating Systems  1,305   1,304  106   15  1   35 
Complete Vehicles  1,213   1,200  28   13     119 
Corporate & Other [i]  (111)  2  3   7  1   9 
Total Reportable Segments $9,684  $9,684 $813  $316 $(87) $751 
                    
  Year ended December 31, 2018 
            Depreciation     Fixed 
   Total   External  Adjusted   and  Equity   asset 
   sales   sales  EBIT [ii]   amortization  income   additions 
Body Exteriors & Structures 17,527  17,220 1,398  697 (12) 730 
Power & Vision  12,321   12,086  1,168   434  (261)  655 
Seating Systems  5,548   5,546  425   57  (3)  78 
Complete Vehicles  6,018   5,968  68   65     170 
Corporate & Other [i]  (587)  7  48   25  (1)  17 
Total Reportable Segments 40,827  40,827 3,107  1,278 (277) 1,650 
                    
  Year ended December 31, 2017 
            Depreciation  Equity   Fixed 
   Total   External  Adjusted   and  (income)   asset 
   sales   sales  EBIT [ii]   amortization  loss   additions 
Body Exteriors & Structures $16,613  $16,501 $1,346  $633 $(10) $930 
Power & Vision  11,629   11,344  1,183   415  (245)  568 
Seating Systems  5,224   5,222  434   61  2   76 
Complete Vehicles  3,547   3,513  66   46     236 
Corporate & Other [i]  (425)  8  65   29     65 
Total Reportable Segments $36,588  $36,588 $3,094  $1,184 $(253) $1,875 
                    

[i] im Unternehmens- und sonstigen bereinigten EBIT sind zwischenbetriebliche Gebühren enthalten, die den Automobilsegmenten berechnet wurden.
                      
[ii] Eine Definition und Überleitung des bereinigten EBIT finden Sie in den Überleitungsrechnungen für die Nicht-GAAP-Kennzahlen, die im Abschnitt „Ergänzende Daten“ in dieser Pressemitteilung enthalten sind.

(2) Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Beträge für 2017 wurden aufgrund der Übernahme des neuen Umsatzstandards (Accounting Standards Codification 606) und der Neufassung für unsere neuen berichtspflichtigen Segmente angepasst.

 
MAGNA INTERNATIONAL INC.
SUPPLEMENTAL DATA
[Unaudited]
[All amounts in U.S. dollars and all tabular amounts in millions unless otherwise noted]
        
The following table shows Goodwill for the Company's reporting segments:
        
        
   December 31,    December 31, 
   2018    2017 (2) 
Body Exteriors & Structures $459   $463 
Power & Vision [i]  1,260    1,365 
Seating Systems  147    153 
Complete Vehicles  113    118 
Total Reportable Segments $1,979   $2,099 
        
[i] $157 million was reclassed to assets held for sale  
        
The following table shows Net Assets for the Company's reporting segments:  
    December 31,    December 31, 
    2018    2017 (2) 
        
Body Exteriors & Structures   $ 6,946   7,243 
Power & Vision [i]  6,675    6,475 
Seating Systems  804    804 
Complete Vehicles  605    394 
Corporate & Other  798    658 
Total Reportable Segments $15,828   $15,574 
        
[i] Includes $541 million of net assets held for sale  
 
The following table reconciles Total Assets to Net Assets:
        
   December 31,    December 31, 
   2018    2017 (2) 
        
Total Assets$ 25,945   $25,468 
Deduct assets not included in segment net assets:       
Cash and cash equivalents  (684)   (726)
Deferred tax assets  (300)   (238)
Long-term receivables from joint venture partners  (71)   (72)
Income taxes receivable  (57)    
Deduct liabilities included in segment net assets:       
Accounts payable  (6,094)   (6,283)
Accrued salaries and wages  (769)   (836)
Other accrued liabilities  (1,734)   (1,739)
Liabilities held for sale  (408)    
Segment Net Assets$ 15,828   $15,574 
        
(2) 2017 amounts included in this Press Release have been adjusted for our adoption of the new revenue standard (Accounting Standards Codification 606) and recast for our new reportable segments.


 
MAGNA INTERNATIONAL INC.
ERGÄNZENDE DATEN
[Ungeprüft]
[Alle US-Dollar-Beträge und alle tabellarisch aufgeführten Beträge sind in Millionen angegeben, sofern nichts Anderes angegeben ist.]
                
Nicht GAAP-konforme Kennzahlen
                
Zusätzlich zu den Ergebnissen, die gemäß US-GAAP berichtet werden, enthält diese Pressemitteilung auch Bezüge zu den Nicht-GAAP-Kennzahlen, die untenstehend übergeleitet werden. Wir denken, dass die in dieser Pressemitteilung verwendeten Nicht-GAAP-Kennzahlen sowohl für die Geschäftsleitung als auch für Anleger bei ihrer Analyse der finanziellen Lage und des Geschäftsergebnisses des Unternehmens nützlich sind. Insbesondere denkt die Geschäftsleitung, dass das bereinigte EBIT und der bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie nützliche Kennzahlen dafür sind, die finanzielle Leistung des Unternehmens zu bewerten, indem bestimmte Posten ausgeschlossen werden, die nicht bezeichnend für die hauptsächliche Betriebsleistung des Unternehmens sind. Die Geschäftsleitung denkt darüber hinaus, dass diese Kennzahlen sowohl für die Geschäftsleitung als auch für Anleger bei ihrer Analyse des Geschäftsergebnisses nützlich sind, da sie eine bessere Vergleichsgrundlage zwischen Abrechnungszeiträumen schaffen. Die Darstellung von Nicht-GAAP-Kennzahlen sollte nicht für sich genommen betrachtet oder als Ersatz für die entsprechenden Finanzergebnisse des Unternehmens herangezogen werden, die gemäß US-GAAP erstellt wurden.
                
The following table reconciles Net income to Adjusted EBIT:
                
  Three months ended  Year ended  
  December 31,  December 31,   
  2018  2017 (2)    2018   2017 (2)   
Net income $467  $575   $  2,332  $2,244   
Add:               
Interest expense, net  26   20    93   70   
Other expense, net  97   28    63   39   
Income taxes  140   190    619   741   
Adjusted EBIT $730  $813   $3,107  $3,094   
                
The following table reconciles Net income attributable to Magna International Inc. to Adjusted Diluted earnings per share:  
                
  Three months ended  Year ended  
  December 31,  December 31,  
  2018  2017 (2)   2018  2017 (2)   
                
Net income attributable to Magna International Inc. $456  $559   $  2,296  $2,196   
Add:               
Other expense, net  97   28    63   39   
Tax effect on Other expense, net  (5)  7    (2)  7   
Adjustments to Valuation Allowance  (17)      (17)     
US Tax Reform  11   (23)   11   (23)  
Reassessment of deferred tax balances         (21)     
Adjusted net income attributable to Magna International Inc. $542  $571   $2,330  $2,219   
Diluted weighted average number of Common Shares outstanding during the period (millions):  333.2   362.3    347.5   373.9   
Adjusted diluted earnings per share $1.63  $1.58   $6.71  $5.93   
                
(2) 2017 amounts included in this Press Release have been adjusted for our adoption of the new revenue standard (Accounting Standards Codification 606) and recast for our new reportable segments.  
   

Diese Pressemitteilung, der Bericht und die Analyse der Geschäftsergebnisse und Finanzlage durch die Geschäftsleitung sowie die Zwischenbilanzen sind im Bereich Investor Relations auf der Website www.magna.com/investors aufrufbar und werden über das System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR) elektronisch eingereicht, das unter www.sedar.com sowie über das Electronic Data Gathering, Analysis and Retrieval System (EDGAR) der United States Securities and Exchange Commission auf www.sec.gov zugänglich ist. 

Für interessierte Analysten und Aktionäre werden wir am Freitag, 22. Februar 2019, um 07:00 Uhr EST eine Telefonkonferenz abhalten, um unsere Ergebnisse des vierten Quartals und des Jahres zum 31. Dezember 2018 zu besprechen. Die Telefonkonferenz wird von Chief Executive Officer Don Walker geleitet. Die Nummer für Anrufer aus Nordamerika lautet: 1-800-616-4707. Anrufer aus dem Ausland wählen bitte 1-303-223-4369. Bitte wählen Sie sich mindestens zehn Minuten vor Beginn der Konferenz ein. Wir werden die Telefonkonferenz auch live auf www.magna.com übertragen. Die Folienpräsentation zur Telefonkonferenz sowie die Zusammenfassung unserer Finanzlage werden am Freitag vor der Konferenz auf unserer Website verfügbar sein.

TAGS
Quartalserträge, Rekordquartal, Finanzergebnisse, Umsatzsteigerung

ANLEGERKONTAKT
Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations
louis.tonelli@magna.com  │  +1 905.726.7035

MEDIENKONTAKT
Tracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
tracy.fuerst@magna.com  │  +1 248.631.5396

UNSER UNTERNEHMEN (5)

Wir beschäftigen mehr als 174.000 unternehmerisch denkende Mitarbeiter, die bestrebt sind, Mobilitätslösungen anzubieten. Wir sind ein Mobilitätstechnologieunternehmen und einer der weltgrößten Automobilzulieferer mit 348 Fertigungsbetrieben und 91 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 28 Ländern. Unsere wettbewerbsfähigen Kompetenzen umfassen Karosserieaußenteile und -strukturen, Antriebs- und Sichttechnologien, Sitzsysteme und komplette Fahrzeuglösungen. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen zu Magna finden Sie unter www.magna.com.

(5) Die Zahlen zu Fertigungsbetrieben, Produktentwicklung, Konstruktions- und Vertriebszentren sowie die Mitarbeiterzahlen schließen im Allgemeinen nach der Equity-Methode bilanzierte Geschäfte ein.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Wir veröffentlichen „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“), um Informationen über die derzeitigen Erwartungen und Pläne der Geschäftsleitung bekanntzugeben. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind für andere Zwecke eventuell nicht geeignet.

Zukunftsgerichtete Aussagen können finanzielle oder andere Prognosen sowie Aussagen bezüglich unserer zukünftigen Pläne, Ziele oder wirtschaftlichen Leistung oder bezüglich der Annahmen enthalten, die auf vorangegangene und andere Aussagen zurückgehen, die keine Wiedergaben historischer Tatsachen sind. Wir verwenden Wörter wie „könnte“, „würde“, „sollte“, „wird“, „wahrscheinlich“, „erwarten“, „voraussehen“, „glauben“, „beabsichtigen“, „planen“, „anvisieren“, „prognostizieren“, „vorhersagen“, „projizieren“, „schätzen“, „zum Ziel setzen“ und ähnliche Ausdrücke, die zukünftige Entwicklungen oder Vorfälle beschreiben, um zukunftsgerichtete Aussagen zu identifizieren.

Zukunftsgerichtete Aussagen können sich unter anderem auf diese Punkte beziehen:

  • Wachstumsaussichten mit unseren traditionellen Kunden und Branchenneueinsteigern
  • die Prognose von Magna zur PKW-Produktion in Nordamerika und Europa
  • erwarteter konsolidierter Umsatz auf der Grundlage dieser PKW-Produktion, einschließlich erwarteter Aufteilung nach Segmenten in unseren Segmenten Body Exteriors & Structures, Power & Vision, Seating Systems und Complete Vehicles
  • die konsolidierte EBIT-Marge für 2019
 
  • konsolidierte Erträge aus Eigenkapital
  • Zinsverbindlichkeiten (netto)
  • tatsächlicher Ertragssteuersatz
  • Reinertrag
  • Sachinvestitionen
  • zukünftige Kapitalrückführungen an unsere Aktionäre, einschließlich durch Dividenden oder Aktienrückkäufe
   

Unsere zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf Informationen, die uns aktuell zur Verfügung stehen, sowie auf Annahmen und Analysen, die wir in Bezug auf unsere Erwartungen und unsere Wahrnehmungen historischer Trends, der aktuellen Bedingungen und erwarteter Entwicklungen formulieren, sowie auf anderen Faktoren, die wir unter den gegebenen Umständen für angemessen halten.

Obwohl wir denken, dass wir eine angemessene Grundlage für das Treffen solcher zukunftsgerichteten Aussagen haben, sind diese keine Garantie für Leistungen oder Ergebnisse in der Zukunft. Ob jedoch tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen unseren Erwartungen und Prognosen gerecht werden, ist abhängig von einer Anzahl von Risiken, Annahmen und Unwägbarkeiten, von denen sich viele unserer Einflussnahme entziehen und deren Auswirkungen schwer vorhergesagt werden können. Zu diesen gehören unter anderem:

Risiken mit Bezug auf die Automobilbranche
  • wirtschaftliche Zyklizität
  • regionale Abnahmen in den Stückzahlen
  • starker Wettbewerb
  • mögliche Einschränkungen des freien Handels
  • Eskalation internationaler Handelsstreitigkeiten, einschließlich neuer oder höherer Zölle auf Waren und/oder Autos
 Risiken mit Bezug auf Kunden und Lieferanten
  • Konzentration des Umsatzes auf sechs Kunden
  • Verschiebungen der Marktanteile zwischen Fahrzeugen oder Fahrzeugsegmenten
  • Verschiebungen der Abrufe für Produkte, die wir verkaufen
  • möglicher Verlust von wesentlichen Aufträgen
  • eine Verschlechterung der Finanzlage unserer Versorgungsbasis
Risiken mit Bezug auf den Geschäftsbetrieb
  • Risiken in Bezug auf Produkteinführungen und die Aufnahme des Betriebs in neuen Anlagen
  • unterdurchschnittliche betriebliche Leistung
  • Restrukturierungskosten
  • Firmenwertabschreibungen
  • Arbeitsunterbrechungen
  • Lieferunterbrechungen
  • Risiken in Verbindung mit dem Klimawandel
  • Gewinnen/Halten von Fachkräften
Risiken mit Bezug auf die IT
  • IT-/Sicherheitsverletzungen
Risiken mit Bezug die Preisgestaltung
  • Preisrisiko zwischen Angebotszeitpunkt und Produktionsstart
  • Preiszugeständnisse, die über die vertraglichen Prozentsätze für langfristige Verträge hinausgehen
  • Anstieg der Rohstoffkosten
  • Preisminderung für Stahlschrott
 Risiken mit Bezug auf Garantien/Rückrufe
  • Kosten für die Reparatur oder den Austausch von defekten Produkten
  • Garantiekosten, die unsere Garantierückstellungen überschreiten
  • Kosten in Verbindung mit wesentlichen Rückrufen
  
Risiken mit Bezug auf Übernahmen
  • Anstieg unseres Risikoprofils aufgrund von abgeschlossenen Übernahmen
  • Risiko bei Eingliederungen von Übernahmen
 Andere Risiken mit Bezug auf die Geschäftstätigkeit
  • Risiken in Verbindung mit der Ausübung von Geschäftstätigkeiten durch Joint Ventures
  • unsere Fähigkeit, kontinuierlich innovative Produkte oder Verfahren zu entwickeln
  • sich änderndes Risikoprofil durch Investitionen in strategische Produktbereiche wie Antriebsstrang und Elektronik
  • Risiken in Verbindung mit der Ausübung von Geschäftstätigkeiten in ausländischen Märkten
  • Schwankungen der relativen Währungswerte
  • Steuerrisiken
  • geringere finanzielle Flexibilität infolge von wirtschaftlichen Erschütterungen
  • Veränderungen bei den uns erteilten Kreditratings
Risiken mit Bezug auf rechtliche, behördliche und andere Angelegenheiten
  • Risiken in Verbindung mit Kartellrecht und Compliance
  • rechtliche Forderungen bzw. Regulierungsmaßnahmen uns gegenüber
  • Änderungen von Gesetzen
  
   

Bei der Bewertung von zukunftsgerichteten Aussagen bzw. Informationen warnen wir die Leser davor, unverhältnismäßig viel Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen zu setzen. Die Leser sollten besonders die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, durch die tatsächlichen Ergebnisse und Ereignisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegebenen Ergebnissen und Ereignissen abweichen können, einschließlich der oben genannten Risiken, Annahmen und Unwägbarkeiten, die in diesem Dokument im Abschnitt „Branchentrends und -risiken“ ausführlich beschrieben werden und in unserem jährlichen Informationsblatt (Annual Information Form) bei den Börsenaufsichtsbehörden in Kanada sowie in unserem bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde auf Formblatt 40-F eingereichten Jahresbericht sowie in nachfolgenden Veröffentlichungen dargelegt sind.