TORONTO, March 11, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Der Healthcare of Ontario Pension Plan (HOOPP), ein Pensionsfonds für den Krankenhaus- und gemeinschaftlichen Gesundheitssektor in Ontario (Kanada), hat heute bekanntgegeben, dass sein Nettovermögen Ende 2018 den Stand von 79,0 Milliarden CAD erreicht hat, verglichen mit 77,8 Milliarden CAD Ende 2017. Der Finanzierungsstatus blieb Ende 2018 mit 121 % im Vergleich zu 122 % im Vorjahr stark und stabil.

Die Investitionsrendite für 2018 betrug 2,17 %, im Vergleich zu 10,88 % im Jahr 2017. An der Rendite von 2,17 % im Jahr 2018 hatte die Benchmarkrendite einen Anteil von 0,01 %, während 2,16 % das Ergebnis von Wertschöpfung war, die aufgrund von aktiven Entscheidungen der Unternehmensleitung erzielt werden konnte. Das Umfeld für Anlagen war im Jahr 2018 sehr herausfordernd und daher freuen wir uns, dass wir eine positive Rendite erzielen konnten.

Die Erträge aus Kapitalanlagen beliefen sich auf 1,7 Milliarden CAD, im Vergleich zu 7,6 Milliarden CAD im Jahr 2017. Das Portfolio zur Absicherung von Verbindlichkeiten erzielte eine Rendite von 1,1 Milliarden CAD (Immobilien- und Rentenstrategien waren die wesentlichen Beitragsleister), während das eine Rendite anstrebende Portfolio eine Rendite von 0,6 Milliarden CAD erzielen konnte (hier waren Private Equity- und andere alternative Strategien die wesentlichen Beitragsleister).

Die annualisierte 10-jährige Rendite des Fonds beträgt 11,19 % und die annualisierte 20-jährige Rendite beträgt 8,52 %.

„Um sicherzustellen, dass wir unser Versorgungsversprechen gegenüber den Mitglieder einhalten können, ist unsere Anlagestrategie sehr langfristig ausgerichtet und kann auf Veränderungen am Markt trotzdem vorausschauend und anpassungsfähig reagieren“, sagte Jim Keohane, President und CEO von HOOPP. „Unser Ansatz ermöglicht es uns, den Wert auch in turbulenten und herausfordernden Anlageumgebungen zu erhalten.“

„Mit Blick auf die Zukunft sucht HOOPP auch weiterhin nach neuen und effektiven Anlagemöglichkeiten und -strategien“, fügte er hinzu.

Weitere Höhepunkte

  • Im November 2018 veröffentlichte HOOPP eine bahnbrechende Studie die sich mit den effizientesten Möglichkeiten für Einzelpersonen befasst, um für den Ruhestand zu sparen, und was getan werden kann, um die Aufwendungen für die Altersversorgung für eine größere Anzahl von Kanadiern zu senken.
  • Im Jahr 2019 wird HOOPP mehr als 14.000 neue Mitglieder begrüßen können, wenn vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen sechs Pensionsfonds für den Gesundheitssektor mit HOOPP zusammengelegt werden.
  • Aufgrund des starken Finanzierungsstatus von HOOPP konnten wir die gemäß dem Plan maximal zulässige Erhöhung für die Anpassung an die Lebenshaltungskosten an unsere Mitglieder weitergeben.
  • Die Beitragssätze sind seit 2004 unverändert geblieben.

Weitere Informationen zu den Finanzergebnissen von HOOPP finden Sie im Geschäftsbericht für 2018, der auf hoopp.com abrufbar ist.

Über den Healthcare of Ontario Pension Plan

HOOPP wurde 1960 gegründet und ist ein leistungsorientierter Pensionsfonds von mehreren Arbeitgebern für den Krankenhaus- und gemeinschaftlichen Gesundheitssektor in Ontario mit mehr als 570 teilnehmenden Arbeitgebern. Zu den Mitgliedern von HOOPP gehören Krankenschwestern, Medizintechniker, Mitarbeiter in der Gastronomie und Hauswirtschaftspersonal und viele andere Menschen, die hart daran arbeiten, wertvolle Gesundheitsdienstleistungen in Ontario anzubieten. Insgesamt hat HOOPP mehr als 350.000 aktive, suspendierte und pensionierte Mitglieder.

Als leistungsorientierter Pensionsfonds gewährt HOOPP berechtigten Mitgliedern ein Ruhestandseinkommen, das auf einer Formel basiert, die die Einkommensentwicklung und die Dauer der Mitgliedschaft eines Mitglieds im Plan berücksichtigt. HOOPP wird von einem Board of Trustees mit Vertretern der Ontario Hospital Association (OHA) und vier Gewerkschaften geleitet: der Ontario Nurses‘ Association (ONA), der Canadian Union of Public Employees (CUPE), der Ontario Public Service Employees’ Union (OPSEU) und der Service Employees International Union (SEIU). Das einzigartige Governance-Modell sieht sowohl seitens des Managements als auch der Arbeitnehmer eine Vertretung vor, um die langfristigen Interessen des Pensionsfonds zu unterstützen.

Für weitere Informationen oder um einen Interviewtermin zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an:

James Geuzebroek
Senior Manager, Public Relations & Corporate Communications
jgeuzebroek@hoopp.com
Tel.: +1 416-350-4800

Twitter
LinkedIn
Facebook
#HOOPPresults2018

Ein Foto zu dieser Pressemitteilung ist unter folgendem Link verfügbar: http://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/9696cb74-5295-4032-8fb6-455ca61b11da