• Umsatz sank von 10,1 Milliarden USD um 1 %, während die globale Produktion von Leichtfahrzeugen um 6 % abnahm
  • Ohne Fremdwährungsumrechnung und Veräußerungen abzüglich Akquisitionen hat der Umsatz mit einem Plus von 5 % in jedem Segment die globale Produktion von Leichtfahrzeugen übertroffen
  • Liquidität durch operative Tätigkeiten bei 920 Millionen USD
  • Durch Aktienrückkäufe und Dividenden flossen 519 Millionen USD an Aktionäre zurück
  • Perspektive im großen und ganzen unverändert

AURORA, Ontario, Aug. 09, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) -- Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute sein Geschäftsergebnis für das zweite Quartal mit Abschluss zum 30. Juni 2019 bekannt. Bitte klicken Sie HIER für den vollständigen Jahresabschlussbericht und die MD&A für das zweite Quartal

 THREE MONTHS ENDED
JUNE 30,
 SIX MONTHS ENDED
JUNE 30,

 
2019 2018 2019 2018
Reported       
            
Sales$10,126 $10,280 $  20,717 $  21,072
        
Income from operations before income taxes$  595 $  819 $  1,963 $  1,670
        
Net income attributable to Magna International Inc.$  452 $  626 $  1,558 $  1,286
        
Diluted earnings per share$  1.42 $  1.77 $  4.83 $  3.60
        
Non-GAAP Financial Measures(1)       
            
Adjusted EBIT$  677 $  803 $  1,397 $  1,678
        
Adjusted diluted earnings per share$  1.59 $  1.67 $  3.22 $  3.51
        
All results are reported in millions of U.S. dollars, except per share figures, which are in U.S. dollars.

(1) Adjusted EBIT, Adjusted diluted earnings per share and Adjusted EBIT as a percentage of sales are Non-GAAP financial measures that have no standardized meaning under U.S. GAAP, and as a result may not be comparable to the calculation of similar measures by other companies. A reconciliation of these Non-GAAP financial measures is included in the back of this press release.

DREI MONATE MIT ABSCHLUSS ZUM 30. JUNI 2019

Insgesamt lag unser Ergebnis im zweiten Quartal 2019 etwas über unseren Erwartungen, was auf den Segmenten Body Exteriors & Structures, Power & Vision und Complete Vehicles beruhte.  Unser Segment Seating lag hinter unseren Erwartungen zurück, was hauptsächlich weiterlaufenden Anlaufkosten und Inneffizienzen in einem neuen Werk geschuldet war.

Auf konsolidierter Basis verzeichneten wir einen Umsatz von 10,13 Milliarden USD für das zweite Quartal 2019, ein Rückgang von 1 % gegenüber dem zweiten Quartal 2018, was jedoch angesichts der globalen Produktion leichter Nutzfahrzeuge, die um 6 % nachgab, positiv zu werten ist.  Ohne die Auswirkungen von Fremdwährungsumrechnung und Veräußerungen abzüglich Akquisitionen stieg der Umsatz um 5 %, und gegliedert nach Segmenten: Complete Vehicles und Seating sowie Power & Vision stiegen um 49 % bzw. 3 % und 1 %, während Body Exteriors & Structures um 4 % zurückgingen.

Das bereinigte EBIT sank im zweiten Quartal 2019 um 16 % auf 677 Millionen USD, was einen höheren Umsatzanteil am bereinigten EBIT von 6,7 % im zweiten Quartal 2019 ergab, im Vergleich zu 7,8 % im zweiten Quartal 2018.  Hauptursache sind unsere niedrigeren Gewinnspannen im:

  • Segment Power & Vision, hauptsächlich verursacht durch höhere Entwicklungskosten und andere Kosten in unserer ADAS-Sparte, sowie durch geringere Beteiligungserträge;
  • im Segment Seating, hauptsächlich als Ergebnis höherer Anlaufkosten und Ineffizienzen in einem neuen Werk, geringerer Beteiligungserträge und höherer Rohstoffkosten; und
  • Segment Body Exteriors & Structures, hauptsächlich als Folge geringerer Erlöse aufgrund eines Umsatzrückgangs.  

Das operative Ergebnis vor Ertragssteuern belief sich auf 595 Millionen USD für das zweite Quartal 2019, im Vergleich zu 819 Millionen USD im zweiten Quartal 2018.  Enthalten im Betriebsergebnis vor Ertragssteuern im zweiten Quartal 2019 waren Sonstige Ausgaben, Nettoposten im Gesamtwert von 68 Millionen USD, die sich aus nicht realisierten Nettoverlusten aus der Neubewertung unserer Investionen und Umstrukturierungskosten zusammensetzen, die zum Teil durch eine Angleichung an den Gewinn aus dem Verkauf unseres Geschäftsbereichs Fluid Pressure & Controls aufgewogen wurden.  Das Betriebsergebnis vor Ertragssteuern im zweiten Quartal 2018 enthielt Sonstige Einnahmen in Höhe von 39 Millionen USD.  Ohne Sonstige (Einnahmen) Ausgaben, Netto aus beiden Zeiträumen, ging das Betriebsergebnis vor Ertragssteuern im zweiten Quartal 2019 um 117 Millionen USD zurück im Vergleich zum zweiten Quartal 2018.

Der auf Magna International Inc. zurechenbare Nettoertrag betrug 452 Millionen USD für das zweite Quartal 2019, im Vergleich zu 626 Millionen USD im zweiten Quartal 2018. Enthalten in dem auf Magna International Inc. zurechenbaren Nettoertrag im zweiten Quartal 2019 waren Sonstige Ausgaben, Nettoposten im Gesamtwert von 57 Millionen USD nach Steuern. Enthalten in dem auf Magna International Inc. zurechenbaren Nettoertrag im zweiten Quartal 2018 waren Sonstige Einnahmen, Nettoposten im Gesamtwert von 36 Millionen USD nach Steuern. Ohne Sonstige (Einnahmen) Ausgaben, Netto aus beiden Zeiträumen, ging der auf Magna International Inc. zurechenbare Nettoertrag im zweiten Quartal 2019 um 81 Millionen USD zurück im Vergleich zum zweiten Quartal 2018.

Der verwässerte Ertrag je Aktie sank im zweiten Quartal 2019 auf 1,42 USD, im Vergleich zu 1,77 USD im Vergleichszeitraum. Der bereinigte verwässerte Ertrag je Aktie sank um 5 % auf 1,59 USD, im Vergleich zu 1,67 USD im zweiten Quartal 2018.

Im zweiten Quartal 2019 konnten wir eine Liquidität von 920 Millionen USD erzielen.  Die Investitionstätigkeit für das zweite Quartal 2019 belief sich auf 587 Millionen USD, einschließlich 328 Millionen USD für Sachanlagenzugänge und einem Anstieg von 152 Millionen USD für Akquisitionen sowie ein Plus von 107 Millionen USD für Investitionen und andere materielle und immaterielle Anlagegüter.

Ein Foto zu dieser Bekanntmachung ist verfügbar unter https://www.globenewswire.com/NewsRoom/AttachmentNg/58bfcd6f-4356-4ce7-8e9c-8550b448769d

SECHS MONATE MIT ABSCHLUSS ZUM 30. JUNI 2019

Für die sechs Monate mit Abschluss zum 30. Juni 2019 haben wir einen Umsatz von 20,72 Milliarden USD ausgewiesen, einen Rückgang von 2 % zu den sechs Monaten mit Abschluss zum 30. Juni 2018, was jedoch angesichts der globalen Produktion leichter Nutzfahrzeuge in den ersten sechs Monaten 2019, die um 5 % nachgab, im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2018 positiv zu werten ist. Ohne die Auswirkungen von Fremdwährungsumrechnung und Veräußerungen abzüglich Akquisitionen stieg der Umsatz um 4 %, und gegliedert nach Segmenten: Complete Vehicles stieg um 36 %, Seating um 3 %, Power & Vision blieb unverändert, während Body Exteriors & Structures um 4 % zurückgingen; der Vergleich bezog sich jeweils auf die sechs Monate mit Abschluss zum 30. Juni 2018. 

Während der sechs Monate mit Abschluss zum 30. Juni 2019 belief sich das Betriebsergebnis vor Steuern auf 1,96 Milliarden USD, der auf Magna International Inc. zurechenbare Nettoertrag betrug 1,56 Milliarden USD und das verwässerte Ergebnis je Aktie lag bei 4,83 USD, was Steigerungen von 293 Millionen USD, 272 Millionden USD bzw. 1,23 USD ausmachte, jeweils im Vergleich zu den ersten sechs Monaten von 2018.

Während der sechs Monate mit Abschluss zum 30.Juni 2019 gab der bereinigte EBIT um 17 % nach und sank auf 1,40 Milliarden USD, während das bereinigte verwässerte Ergebnis je Aktie um 8 % auf 3,22 USD sank, jeweils im Vergleich zu den ersten sechs Monaten mit Abschnitt zum 30. Juni 2018.

Im ersten Halbjahr bis zum 30. Juni 2019 erzielten wir verfügbare Mittel aus der Betriebstätigkeit in Höhe von 1,81 Milliarden USD vor Änderungen der nicht zahlungswirksamen betrieblichen Aktiva und Passiva und investierten 294 Millionen USD in nicht zahlungswirksame betriebliche Aktiva und Passiva. Die Investitionstätigkeit für das erste Halbjahr 2019 belief sich insgesamt auf 920 Millionen USD, einschließlich 579 Millionen USD für Sachanlagenzugänge und einem Anstieg von 152 Millionen USD für Akquisitionen sowie ein Plus von 189 Millionen USD für Investitionen und andere materielle und immaterielle Anlagegüter.

KAPITALRÜCKZAHLUNG AN AKTIONÄRE

In den drei und sechs Monaten mit Abschluss zum 30. Juni 2019 zahlten wir Dividenden in Höhe von 110 Millionen USD bzw. 229 Millionen USD aus.  Zudem tätigten wir für die drei und sechs Monate mit Abschluss zum 30. Juni 2019 Rückkäufe von 8,6 Millionen Aktien für 409 Millionen USD bzw. 14,2 Millionen Aktien für 693 Millionen USD.

Unser Vorstand gab für das Quartal mit Abschluss zum 30. Juni 2019 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 0,365 USD für unsere umlaufenden Stammaktien bekannt. Diese Dividende wird am 6. September 2019 an Aktionäre ausgezahlt, die am 23. August 2019 verzeichnet waren.

SEGMENT-ÜBERSICHT

($Millions unless otherwise noted)For the three months ended June 30,
Sales Adjusted EBIT
    2019    2018 Change     2019    2018 Change 
Body Exteriors & Structures$  4,243 $  4,551 $ (308) $  341 $  388 $ (47)
Power & Vision   2,808    3,197   (389)    201    299   (98)
Seating Systems   1,452    1,424   28     83    117   (34)
Complete Vehicles   1,802    1,280   522     43    1   42 
Corporate and Other   (179)   (172)  (7)    9    (2)  11 
Total Reportable Segments$  10,126 $  10,280 $ (154) $  677 $  803 $ (126)


 For the three months ended June 30,
           Adjusted EBIT as a
            percentage of sales
      2019  2018 Change
Body Exteriors & Structures     8.0% 8.5% (0.5)%
Power & Vision     7.2% 9.4% (2.2)%
Seating Systems     5.7% 8.2% (2.5)%
Complete Vehicles     2.4% 0.1% 2.3%
Consolidated Average     6.7% 7.8% (1.1)%
  
  
($Millions unless otherwise noted)For the six months ended June 30,
Sales Adjusted EBIT
  2019  2018 Change   2019  2018 Change 
Body Exteriors & Structures$8,551 $9,170 $(619) $704 $731 $(27)
Power & Vision 5,891  6,387  (496)  417  658  (241)
Seating Systems 2,885  2,894  (9)  177  247  (70)
Complete Vehicles 3,730  2,940  790   71  20  51 
Corporate and Other (340) (319) (21)  28  22  6 
Total Reportable Segments$20,717 $21,072 $(355) $1,397 $1,678 $(281)


 For the six months ended June 30,
  Adjusted EBIT as a
 percentage of sales
   2019   2018 Change 
Body Exteriors & Structures  8.2%  8.0%  0.2%
Power & Vision  7.1%  10.3%  (3.2)%
Seating Systems  6.1%  8.5%  (2.4)%
Complete Vehicles  1.9%  0.7%  1.2%
    
Consolidated Average  6.7%  8.0%  (1.3)%
 

Weitere Details zu unseren Segmentergebnissen finden Sie in unserem Konzernlagebericht und der Analyse von Betriebs- und Finanzpositionen sowie unseren Zwischenabschlüssen.

AKTUALISIERTE PROGNOSE 2019

  Current Previous
Light Vehicle Production (Units)
    North America
    Europe
 
16.6 million
21.4 million
 
16.7 million
21.5 million
     
Segment Sales
    Body Exteriors & Structures
    Power & Vision
    Seating Systems
    Complete Vehicles
 
$16.3 - $17.1 billion
$11.0 - $11.6 billion
$5.4 - $5.8 billion
$6.8 - $7.2 billion
 
$16.3 - $17.1 billion
$11.0 - $11.6 billion
$5.5 - $5.9 billion
$6.9 - $7.3 billion
     
Total Sales $38.9 - $41.1 billion $39.1 - $41.3 billion
     
Adjusted EBIT Margin(2) 6.6% - 6.9% 6.7% - 7.0%
     
Equity Income (included in EBIT) $150 - $195 million $150 – $195 million
     
Interest Expense, net Approximately $90 million Approximately $100 million
     
Income Tax Rate(3) Approximately 24% Approximately 24%
     
Net Income attributable to Magna $1.9 - $2.1 billion $1.9 - $2.1 billion
     
Capital Spending Approximately $1.6 billion Approximately $1.7 billion
     
(2) Adjusted EBIT Margin is the ratio of Adjusted EBIT to Total Sales
(3) The Income Tax Rate has been calculated using Adjusted EBIT and is based on current tax legislation 

Bei dieser Prognose für 2019 sind wir von Folgendem ausgegangen:

  • Produktionsmengen von Leichtfahrzeugen 2019 (wie oben beschrieben);
  • keine wesentlichen unangekündigten Akquisitionen oder Veräußerungen; und
  • Devisenkurse für die meisten Währungen der Länder, in denen wir Geschäfte tätigen, werden im Vergleich zum US-Dollar in etwa bei den folgenden Kursen liegen:
    °  1 kanadischer Dollar entspricht US-Dollar     0,745
    °  1 Euro entspricht US-Dollar                       1,125

ABGLEICH VON NON-GAAP-FINANZKENNZAHLEN

Adjusted EBIT
 
The following table reconciles net income to Adjusted EBIT:
  
 For the three months ended June 30,
  2019   2018 
    
Net Income$  450  $  636 
Add:   
Interest expense, net   14     23 
Other expense (income), net   68     (39)
Income taxes   145     183 
Adjusted EBIT$677  $  803 
    
    
Adjusted EBIT as a percentage of sales (“Adjusted EBIT margin”) 
    
Adjusted EBIT as a percentage of sales is calculated in the table below:
  
 For the three months ended June 30,
  2019   2018 
    
Sales$  10,126  $  10,280 
Adjusted EBIT$  677  $  803 
Adjusted EBIT as a percentage of sales   6.7%    7.8%
    
    
Adjusted diluted earnings per share 
    
The following table reconciles net income attributable to Magna International Inc. to Adjusted diluted earnings per share:
  
 For the three months ended June 30,
  2019   2018 
    
Net income attributable to Magna International Inc.$  452  $  626 
Add:   
Other expense (income), net   68     (39)
Tax effect on Other expense (income), net   (11)    3 
Adjusted net income attributable to Magna International Inc.$  509  $  590 
Diluted weighted average number of Common Shares outstanding during the year (millions):   319.5     354.1 
Adjusted diluted earnings per share$  1.59  $  1.67 

ABGLEICH VON NON-GAAP-FINANZKENNZAHLEN

Adjusted EBIT
 
The following table reconciles net income to Adjusted EBIT:
  
 For the six months ended June 30,
  2019   2018 
    
Net Income$  1,551  $  1,305 
Add:   
Interest expense, net   45     44 
Other income, net   (611)    (36)
Income taxes   412     365 
Adjusted EBIT$  1,397   $  1,678 
    
    
Adjusted EBIT as a percentage of sales (“Adjusted EBIT margin”) 
    
Adjusted EBIT as a percentage of sales is calculated in the table below:
  
 For the six months ended June 30,
  2019   2018 
    
Sales$  20,717  $  21,072 
Adjusted EBIT$  1,397  $  1,678 
Adjusted EBIT as a percentage of sales   6.7%    8.0%
    
    
Adjusted diluted earnings per share 
    
The following table reconciles net income attributable to Magna International Inc. to Adjusted diluted earnings per share:
  
 For the six months ended June 30,
  2019   2018 
    
Net income attributable to Magna International Inc.$  1,558  $  1,286 
Add:   
Other income, net   (611)    (36)
Tax effect on Other income, net   93     3 
Adjusted net income attributable to Magna International Inc.$  1,040  $  1,253 
Diluted weighted average number of Common Shares outstanding during the year (millions):   322.9     357.0 
Adjusted diluted earnings per share$  3.22  $  3.51 

Einige der zukunftsgerichteten Finanzkennzahlen oben in dieser Pressemitteilung werden auf Non-GAAP-Basis bereitgestellt. Wir stellen keinen Abgleich solcher zukunftsgerichteten Kennzahlen an vergleichbaren, gemäß U.S. GAAP berechneten und ausgewiesenen Finanzkennzahlen zur Verfügung. Dies wäre aufgrund der schwierigen Darstellung von Posten, die in keinem zukünftigen Zeitraum laufende Betriebsaktivitäten widerspiegeln, potenziell irreführend und nicht praktikabel. Das Ausmaß dieser Posten könnte jedoch erheblich sein.

Diese Pressemitteilung, unser MD&A und unsere Zwischenabschlüsse sind im Bereich Investor Relations auf www.magna.com/company/investors einsehbar und wurden über das System for Electronic Document Analysis and Retrieval (SEDAR) elektronisch eingereicht, das unter www.sedar.com verfügbar ist, sowie über das Electronic Data Gathering, Analysis and Retrieval System (EDGAR) der United States Securities and Exchange Commission, das über www.sec.gov zugänglich ist.

Für interessierte Analysten und Aktionäre werden wir am Donnerstag, den 8. August 2019, um 8:00 Uhr eine Telefonkonferenz abhalten, um unsere Ergebnisse des zweiten Quartals mit Abschluss zum 30. Juni 2019 zu diskutieren. ET. Die Telefonkonferenz wird vom Chief Financial Officer, Vince Galifi, geleitet werden. Die Nummer für Anrufer aus Nordamerika lautet 1-877-291-0442. Anrufer aus dem Ausland wählen bitte 1-212-231-2924. Bitte wählen Sie sich mindestens zehn Minuten vor Beginn der Konferenz ein. Wir werden die Telefonkonferenz auch live auf http://www.magna.com übertragen. Die Folienpräsentation zur Telefonkonferenz wird am Mittwoch vor der Konferenz auf unserer Website verfügbar sein.

TAGS
Quartalsergebnisse, Rekordquartal, Finanzergebnisse, Umsatzwachstum

KONTAKT FÜR INVESTOREN
Louis Tonelli, Vice-President, Investor Relations 
louis.tonelli@magna.com  │  905.726.7035

ANSPRECHPARTNER FÜR MEDIEN 
Tracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
tracy.fuerst@magna.com  │  248.631.5396

UNSER UNTERNEHMEN (4)
Wir sind ein Mobilitätstechnologieunternehmen. Wir verfügen über mehr als 168.000 unternehmerisch orientierte Mitarbeiter sowie 347 Zentren für den Herstellungsbetrieb und 92 Zentren für Produktentwicklung, Engineering und Vertrieb in 28 Ländern. Wir haben das Fachwissen für die Konstruktion und Auftragsproduktion ganzer Fahrzeuge sowie Produktionsfähigkeiten für unter anderem Aufbau, Karosserie, Außendesign, Antrieb, aktive Fahrerassistenz, Elektronik, Mechatronik, Spiegel und Lampen, Beleuchtung und Dachsysteme. Magna verfügt außerdem über Elektronik- und Software-Fähigkeiten in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an den Börsen von Toronto (MG) und New York Stock (MGA) gehandelt.

(4) Die Zahlen für Herstellungsbetriebe, Produktentwicklung, Engineering- und Vertriebszentren sowie Mitarbeiter schließen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivitäten mit ein.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen „zukunftsgerichtete Informationen“ oder „zukunftsgerichtete Aussagen“ dar (zusammen: „zukunftsgerichtete Aussagen“) und sollen Informationen über die derzeitigen Erwartungen und Pläne der Geschäftsführung liefern. Solche zukunftsgerichteten Aussagen sind unter Umständen nicht für andere Zwecke geeignet. Zukunftsgerichtete Aussagen können finanzielle und andere Prognosen enthalten sowie Aussagen über unsere zukünftigen Pläne, strategische Ziele oder wirtschaftliche Ergebnisse, oder die ihnen zugrunde liegenden Annahmen, sowie sonstige Aussagen, die keine historischen Fakten zitieren. Wir verwenden Wörter wie „unter Umständen“, „würde“, „könnte“, „sollte“, „wird“, „wahrscheinlich“, „erwarten“, „vorhersehen“, „glauben“, „beabsichtigen“, „planen“, „abzielen“, „vorhersagen“, „prognostizieren“, „veranschlagen“, „schätzen“, „anvisieren“ und ähnliche Ausdrücke, die zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse suggerieren, um zukunftsgerichtete Aussagen zu kennzeichnen. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten unter anderem Aussagen bezüglich:

  • Der Prognose von Magna für die Produktion von Leichtfahrzeugen in Nordamerika und Europa;
  • Des erwarteten Konzernumsatzes basierend auf dieser Produktion von Leichtfahrzeugen, einschließlich einer erwarteten Aufspaltung in unseren Segmenten Body Exteriors & Structures, Power & Vision, Seating Systems und Complete Vehicles;
  • Konsolidierte bereinigte EBIT-Marge;
  • Konsolidierte Beteiligungserträge;
 
  • Netto-Zinsaufwendungen
  • Effektiver Ertragssteuersatz;
  • Bereinigter Nettoetrag;
  • Aufwendungen für Anlagevermögen; und
  • Zukünftige Kapitalrückzahlungen an unsere Aktionäre, einschließlich durch Dividenden und Aktienrückkäufe.

Unsere zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Informationen, die uns zurzeit verfügbar sind, und basieren auf Annahmen und Analysen, die wir angesichts unserer Erfahrung und unserer Wahrnehmung von historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren anstellen, die wir den Umständen entsprechend für angemessen halten. Auch wenn wir davon ausgehen, eine vernünftige Basis dafür zu haben, solche zukunftsgerichtete Aussagen zu machen, sind sie keine Garantie für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse. Ob tatsächliche Ergebnisse und Entwicklungen unseren Erwartungen und Vorhersagen entsprechen, hängt von einer Reihe von Risiken, Annahmen und Unsicherheiten ab, von denen viele außerhalb unserer Kontrolle liegen und deren Effekte schwer vorherzusagen sind, wie unter anderem:

Risiken in Zusammenhang mit der Automobilbranche 
  • wirtschaftliche Zyklizität;
  • Abnahme von regionalen Produktionsvolumen;
  • intensiver Wettbewerb;
  • potenzielle Einschränkungen des freien Handels;
  • Tarifkonflikte;
Risiken im Zusammenhang mit Kunden und Lieferanten 
  • Umsatzkonzentration mit sechs Kunden;
  • Verschiebungen bei Marktanteilen zwischen Fahrzeugen oder Fahrzeugsegmenten;
  • Verschiebungen bei Annahmequoten von Konsumenten für Produkte, die wir verkaufen;
  • Fluktuationen bei Quartalsumsätzen;
  • potenzielle Verluste von wesentlichen Kaufaufträgen;
  • eine Verschlechterung der finanziellen Bedingungen unseres Lieferantenstamms;
Betriebsrisiken bei der Fertigung; 
  • Risiken bei der Einführung neuer Produkte und Werke;
  • betriebliche Leistungsschwäche;
  • Umstrukturierungskosten;
  • Firmenwertabschreibungen;
  • Arbeitskämpfe;
  • Versorgungsausfälle;
  • Klimawandel-Risiken;
  • Attraktion/Retention von qualifizierten Arbeitern;
IT-Sicherheitsrisiken 
  • IT-/Cybersicherheitsverletzung;
Preisrisiken
  • Preisrisiken zwischen Zeit des Angebots und Produktionsbeginn;
  • Preiszugeständnisse;
  • Rohstoffkosten;
  • Einbruch bei Stahlschrottpreisen;
 Garantie-/Rückrufrisiken 
  • Kosten für Reparatur oder Ersetzung von defekten Teilen;
  • Garantiekosten, die die Garantierückstellung überschreiten;
  • Kosten im Zusammenhang mit einem wesentlichen Rückruf;
Akquisitionsrisiken 
  • inhärente Risiken bei Zusammenschlüssen und Übernahmen;
  • Übernahmeintegrationsrisiken;
Sonstige Geschäftsrisiken; 
  • Risiken bezüglich Geschäftstätigkeiten über Joint Ventures;
  • unsere Fähigkeit, konsistent innovative Produkte oder Prozesse zu entwickeln und zu kommerzialisieren;
  • Unser sich veränderndes Geschäftsrisikoprofil in der Folge zunehmender Investitionen in Elektrifizierung und autonomes Fahren, einschließlich: höhere Kosten für Forschung und Entwicklung sowie Konstruktion, und Herausforderungen bei der Veranschlagung von einträglichen Renditen bei Produkten, für die wir unter Umständen keine wesentliche Erfahrung mit der Veranschlagung haben;
  • Risiken der Geschäftstätigkeit in fremden Märkten;
  • Fluktuationen beim relativen Wert von Währungen;
  • Steuerrisiken;
  • reduzierte finanzielle Flexibilität in Folge eines Wirtschaftsschocks;
  • Änderungen in der Einstufung unserer Kreditwürdigkeit;
Rechtliche, regulatorische und sonstige Risiken 
  • Kartellrisiken;
  • rechtliche Ansprüche und/oder regulatorische Maßnahmen gegen uns; und
  • Gesetzes- und Vorschriftsänderungen, einschließlich solcher in Bezug auf Fahrzeugemissionen.

Bei der Bewertung von zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen raten wir Lesern, kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen zu legen, und Leser sollten insbesondere die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von denen abweichen könnten, die von solchen zukunftsgerichteten Aussagen in Aussicht gestellt wurden, einschließlich der oben genannten Risiken, Annahmen und Unsicherheiten, die in diesem Dokument detaillierter im Abschnitt „Branchentrends und -risiken“ diskutiert werden und in unserem jährlichen Informationsformular dargelegt werden, das wir bei der Wertpapierkommission in Kanada eingereicht haben, sowie unserem Jahresbericht auf Formular 40-F, das wir bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht haben, sowie nachfolgenden Einreichungen.