AUSTIN, Texas, Jan. 07, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Die Wi-Fi Alliance® führt neue Terminologie ein, um künftige Wi-Fi 6-Geräte, die den 6-GHz-Betrieb unterstützen, klar zu benennen. Der 6-GHz-Bereich ist ein wichtiger unlizenzierter Abschnitt des Spektrums, der vielleicht schon bald von Regulierungsbehörden weltweit zur Verfügung gestellt wird. Mit Wi-Fi 6E wird ein allgemeiner Name eingeführt, an dem WLAN®-Nutzer Geräte erkennen können, die die Leistungsmerkmale von Wi-Fi 6 – z. B. höherer Leistung, geringerer Latenz und schnellere Datenraten – auch für das 6-GHz-Band bieten. Es wird erwartet, dass nach der Zulassung des 6-GHz-Bandes schnell Wi-Fi 6E-Geräte auf den Markt kommen, die die zusätzliche Spektrumskapazität nutzen, um mit innovativer WLAN-Technologie wertvolle Vorteile für Verbraucher, Unternehmen und Volkswirtschaften bereitzustellen.

Die WLAN-Technologie wird das 6-GHz-Band nutzen, sobald es weltweit verfügbar wird. Die Wi-Fi Alliance unterstützt die internationalen Bemühungen, das zusätzliche Band für WLAN-Nutzer verfügbar zu machen und dabei gleichzeitig die Geräte zu schützen, die das Band bereits nutzen. WLAN ist eine grundlegende Technologie für das Internet der Dinge, eine notwendige Ergänzung zur Bereitstellung von 5G, ein wichtiges Instrument für die Erweiterung der Kommunikationsnetze in unterversorgten Gebieten und ein wichtiger Faktor für globale Volkswirtschaften. Das 6-GHz-Band ist gut geeignet, den kontinuierlichen Fortschritt der WLAN-Technologie in diesen Bereichen voranzutreiben – aufgrund seiner Nähe zum 5-GHz-Band, in dem WLAN bereits betrieben wird, einer größeren Verfügbarkeit breiterer Kanalgrößen und dem Zugriff auf ein freies Frequenzband mit weniger Interferenzen durch ältere Wi-Fi 4- oder Wi-Fi 5-Geräte.

„Wenn die regulatorischen Voraussetzungen es zulassen, erwarten wir, dass Unternehmen aggressiv Produkte auf den Markt bringen werden, die das 6-GHz-Band nutzen, weil sie den enormen Wert erkennen, den dieser unlizenzierte Abschnitt des Spektrums ihren Kunden bringt“, so Phil Solis, Research Director bei IDC. „Wenn das Frequenzband Anfang dieses Jahres verfügbar gemacht wird, ist davon auszugehen, dass die Einführung von Produkten, die das 6-GHz-Band unterstützen, mit einer großen Dynamik anläuft. Die Kapazität von 6 GHz ist enorm, und Wi-Fi 6 und neuere WLAN-Versionen werden diese Kapazität effizient nutzen. Die USA nehmen auf dem 6-GHz-Markt aktuell eine Führungsrolle ein, wobei auch Europa und APAC-Regionen den Zugang zu diesem Band untersuchen.“

Wenn das 6-GHz-Band von den Regulierungsbehörden zur Verfügung gestellt wird, werden die ersten WLAN-Geräte, die das Band nutzen, laut Analystenprognosen Wi-Fi 6E Access Points für Verbraucher und Smartphones sein, gefolgt von Access Points der Unternehmensklasse. Auch in Industrieumgebungen wird Wi-Fi 6E voraussichtlich schnell eingeführt, um Anwendungen wie Maschinendatenanalysen, Fernwartung oder virtuelle Mitarbeiterschulungen zu unterstützen. Wi-Fi 6E wird das 6-GHz-Band nutzen, um mit Spannung erwartete Anwendungen im Bereich Augmented Reality und Virtual Reality (AR/VR) für Verbraucher, Unternehmen und Industrieumgebungen bereitzustellen.

„Das 6-GHz-Band wird dazu beitragen, den wachsenden Bedarf an WLAN-Frequenzkapazität zu decken und sicherzustellen, dass WLAN-Nutzer mit ihren Geräten weiterhin ein großartiges Benutzererlebnis genießen“, so Edgar Figueroa, President und CEO der Wi-Fi Alliance. „Die Wi-Fi Alliance führt jetzt Wi-Fi 6E ein, um sicherzustellen, dass die Branche sich an einer einheitlichen Terminologie orientiert. So können WLAN-Nutzer Geräte identifizieren, die den 6-GHz-Betrieb unterstützen, sobald das Band verfügbar wird.“

Das 6-GHz-Band bietet eine Lösung für fehlende WLAN-Spektrumkapazitäten, indem es zusammenhängende Frequenzblöcke für 14 zusätzliche 80-MHz-Kanäle und 7 zusätzliche 160-MHz-Kanäle bereitstellt, die für Anwendungen mit hoher Bandbreite benötigt werden, die einen schnelleren Datendurchsatz erfordern, wie z. B. Video-Streaming in HD und virtuelle Realität. Wi-Fi 6E-Geräte nutzen breitere Kanäle und zusätzliche Kapazität, um mehr Netzwerkleistung zu bieten und mehr WLAN-Nutzer gleichzeitig zu unterstützen, auch in sehr dichten Netzwerkumgebungen mit hoher Last. Die Wi-Fi Alliance arbeitet an der Entwicklung von Interoperabilitätstests für Wi-Fi 6E, die WLAN-Nutzern Vorteile bieten, sobald das Band verfügbar ist.

Über Wi-Fi Alliance®
www.wi-fi.org
Wi-Fi Alliance® ist das weltweite Netzwerk von Unternehmen, die Wi-Fi® fördern und anbieten. Die Mitglieder unseres Kollaborationsforums, die aus dem gesamten Wi-Fi-Umfeld stammen, arbeiten mit der gemeinsamen Vision zusammen, jeden und alles überall zu verbinden und gleichzeitig die bestmögliche Benutzererfahrung zu bieten. Seit dem Jahr 2000 hat die Wi-Fi Alliance mehr als 50.000 Wi-Fi-Zertifizierungen ausgestellt. Das Gütesiegel Wi-Fi CERTIFIED™ kennzeichnet Produkte mit bewährter Interoperabilität, Abwärtskompatibilität und den höchsten Industriestandards für Sicherheitsvorkehrungen, die es gibt. Heutzutage wird über Wi-Fi mehr als die Hälfte des Internetverkehrs abgewickelt – bei einer immer größer werdenden Vielfalt von Anwendungen. Wi-Fi Alliance treibt die Nutzung und Entwicklung von Wi-Fi, auf das sich täglich Milliarden von Menschen verlassen, weiter voran.

Medienansprechpartner: 
Andrea Torres
Highwire PR für Wi-Fi Alliance
wi-fi@highwirepr.com
310-592-6341