SAN FRANCISCO und BERLIN, Oct. 29, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Contentful, die führende Content-Plattform für Digital-First-Marken, kündigte heute auf ihrer Konferenz zu digitalen Innovationen, Fast Forward, neue Partnerschaften mit 26 Digitalagenturen und Technologiepartnern an. Auf der Konferenz, an der mehr als 1.500 digitale Vorreiter und Builder teilnehmen, wurde gezeigt, wie Kunden und Agenturen die marktführende Content-Plattform von Contentful nutzen, um digitale Erlebnisse aufzubauen und zu vermitteln.

In Deutschland wurden die Digitalagenturen denkwerk, JVM TECH, Portaltech Reply und Unic zu Contentful-Partnern, die digitale Innovationen bei ihren Kunden weiter voranbringen. Der JVM TECH Kunde Lichtblick ist ein gutes Beispiel. Die Content-Plattform von Contentful ermöglicht eine schnellere digitale Entwicklung und eine kürzere Amortisierungszeit als herkömmliche Content Management Systeme. Contentful's Flexibilität ermöglicht die Entwicklung eines zentralen Content-Hubs aus dem Inhalte auf jeden digitalen Kanal ausgeliefert werden können.

„Rasch wechselnde Verbrauchererwartungen erfordern, dass Marken ‚digital first‘ werden, und zwar schnell“, sagte Steve Sloan, CEO von Contentful. „Die Gewinner des Digital-First-Zeitalters wissen, dass digitale Geräte die Eingangstür zu jedem Unternehmen sind. Sie erkennen auch, dass ihr Innovationstempo nicht mit den Kundenerwartungen Schritt halten kann, wenn sie Werkzeuge und Strategien aus dem letzten Jahrzehnt einsetzen. Contentful hat das größte globale Netzwerk aus Lösungs- und Technologiepartnern aufgebaut, um Marken von der Innovation bis zur Implementierung umfassend zu unterstützen.“

Führende Marken wie Ikea, Equinox, Atlassian und EA sowie Top-Digitalagenturen wie Deloitte, R/GA, Mux, Variis, translations.com, Appnovation, AWS und Commercetools waren auf Fast Forward vertreten und informierten über ihre Gewinnstrategien für die Digital-First-Ära.

Das branchenführende App-Framework von Contentful wird anwendungsübergreifend nicht nur von Kunden eingesetzt um eigene benutzerdefinierte Workflows zu erstellen, sondern auch von Partnern wie Commercetools und Mux, die damit den Aufbau und die Einführung neuer digitaler Erlebnisse für Verbraucher beschleunigen.

Vom Hinzufügen einsatzbereiter Anwendungen bis hin zur Erstellung maßgeschneiderter Lösungen – das App-Framework ermöglicht es Unternehmen, ohne Reibungsverluste auf der Plattform von Contentful aufzubauen und diese anzupassen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Plattform den individuellen Bedürfnissen der Unternehmen entspricht, damit sie Inhalte über jeden digitalen Kanal strategisch nutzen können.

„Wir sind davon überzeugt, dass ein auf den Builder ausgerichteter API-First-Ansatz der Weg in die Zukunft ist, um mit Inhalten, die im Mittelpunkt der Kundenreise stehen, einen geschäftlichen Nutzen zu erschließen“, so Benjamin Keyser, VP of Product bei Contentful. „Mit diesem Ansatz können Builder und Entwickler digitale Erlebnisse ohne Grenzen bereitstellen, während sich ihre digitalen Fußabdrücke weiterentwickeln.​“

Contentful leistete Pionierarbeit bei Headless-CMS und bietet heute die branchenweit führende Content-Plattform an und beschleunigt die digitale Auslieferung in jeder Phase – schnelleres Einrichten, kürzere Amortisierungszeit und eine Flexibilität und Erweiterbarkeit, die Marken benötigen, um skalieren zu können.

„Unsere strategischen Partner, darunter denkwerk, JVM TECH, Portaltech Reply und Unic, sind entscheidend für den Erfolg unserer Kunden, neue digitale Initiativen voranzutreiben“, sagte Kevin Zellmer, VP of Partnerships bei Contentful. „Unser Partnernetzwerk bringt bewährte, strategische Beratung und Umsetzungsexpertise in geschäftskritische Projekte aller Branchen ein.“

Wachstum, um Kunden weltweit zu unterstützen
Zur Unterstützung seiner wachsenden Kundenliste, zu der 28% der Fortune-500-Unternehmen gehören, hat Contentful im vergangenen Jahr fast 200 neue Mitarbeiter eingestellt und die Führungsmannschaft ausgebaut, u. a. mit CEO Steve Sloan, CMO Bridget Perry und SVP of Customer Experience Laurence Trifon. Trifon leitet das vergrößerte Professional-Services-Team von Contentful und fungiert zudem als Executive Sponsor für das dritte Office Hub von Contentful in Colorado.

Befeuert durch eine 80-Millionen-Dollar-Investition in der E-Serie unter der Leitung von Sapphire Ventures im Juni lieferte Contentful neue Funktionen, um den Anforderungen von Kunden und Partnern gerecht zu werden, sowie einen Community-Tarif, der Entwicklern einen noch nie dagewesenen Grad an dauerhaft kostenlosem Zugang zu Spitzentechnologie wie GraphQL bietet.

Contentful, kürzlich von LinkedIn in die Liste der deutschen Top-Startups aufgenommen, übertrifft weiterhin die Wachstumserwartungen und revolutioniert die Art und Weise, wie Unternehmen digitale Erlebnisse vermitteln.

Über Contentful
Contentful, die führende Content-Plattform für Digital-First-Unternehmen, hilft 28% der Fortune-500-Unternehmen und Tausenden von globalen Marken dabei, für ihre Kunden digitale Erlebnisse für jeden beliebigen Kanal zu erstellen und zu verwalten. Es bietet Unternehmen eine höhere Geschwindigkeit und bessere Skalierbarkeit als mit einem herkömmlichen CMS. Contentful vereint Inhalte in einem einzigen Hub, strukturiert sie für die Verwendung auf jedem digitalen Kanal und lässt sich über offene APIs nahtlos in Hunderte andere Tools integrieren. Unternehmen wie Telus, Atlassian, Alpro, Clover, Intercom, Chanel und viele andere verlassen sich auf die Content-Plattform von Contentful. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.contentful.com/.

Material

  • Pressekit: enthält Logos, Fotos, Illustrationen und Videos

Pressekontakt
Tanya Carlsson
Offleash PR für Contentful
contentful@offleashpr.com
+1 707.529.6139