Enstar gibt ADC-Vereinbarung mit RSA bekannt

Hamilton, BERMUDA


HAMILTON, Bermuda, Aug. 02, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Enstar Group Limited (NASDAQ: ESGR) hat heute bekanntgegeben, dass eine ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaften eine Vereinbarung mit Royal & Sun Alliance Insurance Limited („RSA“) zur Bereitstellung von Adverse Development Cover (ADC)für bestimmte britische, irische und andere Geschäfte von RSA und ihren Tochtergesellschaften gegen eine Prämie unterzeichnet hat. RSA ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der in Toronto ansässigen Immobilien- und Unfallversicherungsgesellschaft Intact Financial Corporation.

Die ADC-Vereinbarung bietet eine Gesamtdeckung von 400 Millionen Pfund nach einem Selbstbehalt von 2,595 Milliarden Pfund für Verluste, die am oder vor dem 31. Dezember 2020 bei einem diversifizierten Portfolio aus kommerziellen und privaten Versicherungsrisiken eintreten. Enstar und RSA sorgen gemeinsam für die Deckung, wobei Enstar 50 % bereitstellt und RSA die restlichen 50 % behält.

Der Abschluss der Transaktion erfolgt vorbehaltlich des Erhalts der aufsichtsrechtlichen Genehmigungen und der Erfüllung verschiedener Abschlussbedingungen. Der Abschluss der Transaktion wird für das dritte Quartal 2021 erwartet.

Dominic Silvester, Chief Executive Officer von Enstar, erklärt: „Enstar freut sich, die Partnerschaft mit RSA fortzusetzen. Wir bieten eine maßgeschneiderte Run-off-Lösung, die auf unserem Fachwissen und unserer bewährten Fähigkeit zur Durchführung komplexer Transaktionen basiert. Die 50%ige Kooperationsstruktur sorgt für eine starke gemeinsame Ausrichtung der Interessen und unterstützt gleichzeitig die strategischen Ziele von Intact und bestätigt die Position von Enstar als Partner erster Wahl auf dem Altmarkt.“

Über Enstar

Enstar ist ein führender, an der NASDAQ notierter weltweit tätiger Versicherungskonzern, der innovative Kapitalfreisetzungslösungen über sein Netzwerk aus Konzerngesellschaften in Bermuda, den USA, dem Vereinigten Königreich, Kontinentaleuropa, Australien und anderen internationalen Standorten anbietet. Enstar ist Marktführer bei der Durchführung von Altakquisitionen und hat seit seiner Gründung im Jahr 2001 mehr als 100 Unternehmen und Portfolios erworben. Weitere Informationen zu Enstar finden Sie unter www.enstargroup.com.

Wichtiger Hinweis

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen enthalten Ausführungen hinsichtlich der Absicht, Meinung oder aktuellen Erwartungshaltung von Enstar und dessen Managementteam. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen nur zu dem Zeitpunkt gelten, an dem sie gemacht werden, keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, Risiken und Unsicherheiten beinhalten und tatsächliche Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen können. Insbesondere sind die Parteien möglicherweise nicht in der Lage, die oben beschriebene Transaktion abzuschließen, weil die Abschlussbedingungen nicht erfüllt werden oder aus sonstigen Gründen. Wichtige Risikofaktoren in Bezug auf Enstar können der Rubrik „Risikofaktoren“ in Formular 10-K von Enstar für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2020 entnommen werden und gelten durch Verweis als Bestandteil der vorliegenden Pressemitteilung. Soweit nicht gesetzlich vorgeschrieben, übernimmt Enstar darüber hinaus keinerlei Verpflichtung, schriftlich oder mündlich gemachte zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder Aktualisierungen oder Änderungen öffentlich bekannt zu geben, die sich auf eine hierin aufgeführte zukunftsgerichtete Aussage beziehen, um sie an Enstars geänderte Erwartungen in Bezug hierauf oder an veränderte Geschehnisse, Bedingungen, Umstände oder Annahmen anzupassen, auf denen diese Aussagen beruhen.

Kontakt: Group Communications
Telefon: +1 (441) 292-3645